BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Bonpflicht: Würzburger Bäcker verwendet Ökobons | BR24

© BR/Wolfram Hanke

Bonpflicht: Würzburger Bäcker verwendet Ökobons

28
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bonpflicht: Würzburger Bäcker verwendet Ökobons

Ob beim Bäcker, beim Frisör oder am Kiosk: Seit dem 1. Januar bekommen Kunden immer einen Kassenbon. Viele Geschäftsleute sehen die Bonpflicht als Belastung und Verschwendung von Papier. Eine Würzburger Bäckerei hat deshalb auf Ökobons umgestellt.

28
Per Mail sharen
Teilen

Jeden Steuerpflichtigen, der ein elektronisches Aufzeichnungssystem verwendet, trifft seit dem 1. Januar die sogenannte Belegausgabepflicht – das sagt das Gesetz. Das heißt, dass Kunden immer einen Kassenbon bekommen, auch für kleine Beträge. Darüber hinaus sollen Kassen durch eine technische Sicherheitseinrichtung fälschungssicher gemacht werden. Der Gesetzesgeber erhofft sich mehr Transparenz bei der Erfassung von Transaktionen. Kassenbons stehen allerdings in der Kritik, unter anderem weil sie aus umweltschädlichem Thermopapier bestehen und weil damit Papier verschwendet wird.

Umweltfreundliche Kassenbelege

Ein Würzburger Vollkornbäcker hat bereits 2018 Ökobons eingeführt – also Bons frei von chemischen Farbentwicklern. Viele Kunden hätten diese noch gar nicht bemerkt, sagte Bäcker Ernst Köhler. Die meisten würden gar keine Kassenbelege wollen. Dabei verwendet der Vollkornbäcker die neuen Bons in allen seinen Würzburger Filialen.

Produkt aus Schwaben

Der Ökobon kostet Ernst Köhler 50 Prozent mehr. Für seinen Betrieb bedeutet das etwa 750 Euro zusätzliche Kosten im Jahr. Das lässt sich verschmerzen, sagte der Bäcker. Hergestellt werden die Ökobons von einer Firma in Aindling im schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg. Die durch die neue Bonpflicht ausgelöste Papierflut stoppen die ökologisch einwandfreien Kassenbelege allerdings nicht.

Vorbildfunktion

Der Würzburger Bäcker hofft, dass sein Beispiel Schule macht – dass das mit Chemikalien belastete Thermopapier vielleicht irgendwann komplett verschwindet. Und natürlich, dass die Politik vielleicht noch einlenkt und die Bonpflicht möglichst bald wieder abschafft.

© BR

Seit dem 1. Januar ist die Bonpflicht in Kraft getreten. Viele Geschäftsleute sehen die Bonpflicht als zusätzliche Belastung und Verschwendung von Papier. Eine Würzburger Vollkornbäckerei hat deshalb ihre Kassen umgestellt.