Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bogenschützen als Darsteller | BR24

© BR/Ahne

Darsteller Sebastian Herwart

Per Mail sharen

    Bogenschützen als Darsteller

    Schauspielen und mit dem Bogen schießen, das müssen die Darsteller in der Freilichtbühne Altusried beherrschen. Denn "Robin Hood" steht auf dem Spielplan. Wie gut, dass die Hauptrolle ein ausgebildeter Bogenschütze spielt.

    Per Mail sharen

    Wie stellen Sie sich Robin Hood vor? Ein grünes Wams und Schaftstiefel aus Wildleder? Falsch! Er trägt Jeans, T-Shirt und Dreitagebart. Sebastian Herwart spielt den Robin Hood, ab Samstag steht er auf der Freilichtbühne in Altusried.

    Weltpremiere in Altusried

    Die Geschichte um den edelmütigen Räuber aus dem Sherwood Forest ist quasi eine Welturaufführung. Das Stück wurde eigens für Altusried geschrieben, maßgeschneidert für die Bedürfnisse der riesigen Naturbühne. Maßgeschneidert ist die Hauptrolle auch für Sebastian Herwart. Seit seiner Kindheit schießt der 37-Jährige mit Pfeil und Bogen.

    Vom Gewehr zum Bogen

    Das war natürlich praktisch für die Altusrieder, so konnte der eigene Hauptdarsteller seine Mitspieler schulen, die noch nie einen Bogen in der Hand hatten. Aber immerhin ein Gewehr. Denn sie kommen zum Teil aus dem örtlichen Schützenverein - so wie Otto Kutzer und Robert Kapps. Seit vier Monaten trainieren die 20 Bogenschützen mehrmals die Woche mit dem Langbogen, den ein Schreiner aus Kempten nach historischen Vorgaben gefertigt hat.

    Bögen aus Holz

    Jeder Schauspieler, der einen Schützen spielt, hat seinen eigenen Bogen bekommen. Die historische Waffe aus Holz verhält sich völlig anders als ein moderner Sportbogen, so Sebastian Herwart. In jedem Fall braucht es für´s Bogenschießen extreme Konzentration und Hingabe. Wenn die Altusrieder üben, "hageln" die Pfeile nur so in die Zielscheibe. Und da gibt jeder sein Bestes, denn wer nicht ins Gelbe trifft muss eine Halbe zahlen.