Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Body-Cam-Einsatz: Mann mit Pfeil und Bogen in Simbach | BR24

© Polizei Simbach am Inn

Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Polizisten neben Pfeilen und Bogen auch Betäubungsmittel sicher

6
Per Mail sharen
Teilen

    Body-Cam-Einsatz: Mann mit Pfeil und Bogen in Simbach

    Mit Pfeil, Bogen, Schutzweste und Gasmaske bewaffnet läuft ein Mann durch die Innenstadt Simbachs am Inn. Das war bereits am Mittwoch, wie die Polizei jetzt mitteilt. Bei dem großen Polizeieinsatz mussten die Beamten auch ihre Body-Cams einsetzen.

    6
    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein Mann löste bereits am Mittwochabend einen großen Polizeieinsatz aus, weil er mit Pfeil und Bogen in Simbach am Inn (Lkr. Rottal-Inn) herumlief. Das teilt die Polizei jetzt mit. Der 39-Jährige soll zudem eine Schutzweste und eine Gasmaske getragen und laut geschrien haben.

    Polizei muss Body-Cams benutzen

    Die Simbacher Polizei sowie die Bundespolizei rückten aus und konnten den Mann ohne seine Waffen festnehmen. Auf dem Weg zum Rettungswagen leistete der 39-Jährige Widerstand und beleidigte die Polizisten. Wie es heißt, mussten die Beamten ihre Body-Cams einsetzen. Der Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

    Ermittlungen gegen 39-Jährigen

    Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete die Zimmerdurchsuchung des Mannes an. Dort konnten neben dem Sportbogen, den der Mann vor seiner Festnahme in das Haus zurückgebracht hatte, Betäubungsmittel gefunden werden. Jetzt wird gegen den 39-Jährigen wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.