Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Staufallen A93 und A8: Lkw-Blockabfertigungen und Transitverbot | BR24

© pa/dpa/Geisler-Fotopress

Lastwagen auf einem Rastplatz (Symbolbild)

10
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Staufallen A93 und A8: Lkw-Blockabfertigungen und Transitverbot

In Italien ist heute Feiertag. Deshalb gilt in Tirol ein Transitverbot für Lastwagen, das auch Auswirkungen in Oberbayern auf die A93 und die A8 hat. Morgen Früh reguliert Tirol den Lkw-Verkehr wieder mit einer Blockabfertigung. Höchste Staugefahr!

10
Per Mail sharen
Teilen

Italien gedenkt heute seiner Befreiung von den Faschisten. Tirol hat ein Transitverbot für Lastwagen ausgesprochen. Die Verantwortlichen in Oberbayern gehen davon aus, dass sich schnell alle Lkw-Parkplätze entlang der A93 und auch entlang der A8 füllen werden.

Da morgen Früh alle Lkw wieder Richtung Süden aufbrechen werden und Tirol zum zweiten Mal in dieser Woche zum Mittel der Blockabfertigung greift, rechnet die Verkehrspolizei morgen mit erheblichen Auswirkungen.

"Im vergangenen Jahr hatten wir an diesem Tag einen Lkw-Rückstau auf der A8 bis München Süd." Sprecher Verkehrspolizei Rosenheim

Blockfertigung auf Tiroler Seite heißt: Jeweils ab 5 Uhr dürfen am Grenzübergang Kiefersfelden-Kufstein bei Kufstein-Nord in Fahrtrichtung Süden pro Stunde nur 250 bis 300 Lastwagen die Grenze nach Österreich passieren.

Lastwagen sollen großräumig umfahren

Bereits Anfang April hatte die Polizei den Landesverband Bayerischer Transportunternehmer und den Bundesverband der Logistiker über die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen auf A93 und der A8 informiert.

Die Polizei empfiehlt den Speditionsunternehmen, die beiden Autobahnen von heute Nachmittag bis morgen Mittag großräumig zu umfahren.

© BR

Erneut hat Österreich am Grenzübergang Kiefersfelden/Kufstein Lkw nur blockweise passieren lassen. Behinderungen gab es nur wenig. Am Freitag aber drohen längere Staus.

Kaum Wartezeiten durch Blockabfertigung am Mittwochmorgen

Die erste Lkw-Blockabfertigung auf der A93 am Grenzübergang Kiefersfelden/Kufstein am Mittwochmorgen verlief wie erwartet ohne größere Behinderungen. Der Checkpoint der österreichischen Einsatzkräfte stellte um 8 Uhr seine Arbeit ein. Da das Lkw-Aufkommen sehr gering war, mussten die österreichischen Kollegen kaum regulierend eingreifen, so ein Beamter der Verkehrspolizei Rosenheim. Auf der A93 lief der Verkehr am Morgen störungsfrei und auch am Grenzübergang kam es für die Lkw-Fahrer zu fast keinen Wartezeiten.

Während am Mittwoch deshalb nur rund 20 bayerische Beamte den Verkehr auf der Inntalautobahn sicherten, sind für morgen dagegen 75 Beamte eingeplant.

Audio: Das erwartet Autofahrer diese Woche am Grenzübergang Kiefersfelden/Kufstein:

© BR

Auf der Inntalautobahn A 93 brauchen Autofahrer ab Mittwoch möglicherweise wieder Geduld. Der Grund sind zwei Blockabfertigungen und ein Lkw-Transitverbot.