Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Blitzschlag: Kirchenglocken von Bad Abbach verstummt | BR24

© pa/dpa/Patrick Pleu

Blitz am dunklen Himmel (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Blitzschlag: Kirchenglocken von Bad Abbach verstummt

    Vor knapp zwei Wochen war ein schweres Gewitter über Bad Abbach (Lkr. Kelheim) gezogen. Auch die Kirche wurde nicht verschont und so kam es, dass seit dem Blitzeinschlag die Kirchenglocken nicht mehr läuten. Jetzt wird das defekte Läutwerk repariert.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das defekte Läutwerk der Kirchenglocken von Bad Abbach im Kreis Kelheim wird am Mittwoch von Technikern untersucht und voraussichtlich repariert. Dem Bayerischen Rundfunk sagte Pfarrsekretärin Claudia Kefer, dass damit hoffentlich auch die Beschwerden über das fehlende Glockengeläut enden. Ein Blitzschlag hatte das Läutwerk lahmgelegt.

    Ungewöhnliche Ruhe in Bad Abbach

    Ursache für die ungewöhnliche Ruhe für die gut 12.000 Einwohner des Marktes Bad Abbach an der Donau war ein heftiges Gewitter vor knapp zwei Wochen. Mutmaßlich ein Blitz hatte die elektrische Anlage, die das Geläut steuert, beschädigt. Brandschäden entstanden an der neugotischen Pfarrkirche St. Nikolaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts durch den Blitzschlag keine.

    Erster Reparaturversuch misslang

    Der erste Versuch von Technikern, den Schaden zu reparieren, schlug fehl. Das Läutwerk arbeitete nur zeitweise. Das führte in Bad Abbach zu allerhand Durcheinander, so die Pfarrsekretärin: "Wo ich hinkomme, werde ich gefragt, wann die Glocken wieder richtig läuten. Die Menschen wollen das, sie sind das gewohnt." Handbetrieb mit Zugseilen ist bei den Glocken in Bad Abbach nicht mehr möglich.

    Alle Kriege überstanden

    Insgesamt läuten in Bad Abbach normalerweise fünf Glocken, die älteste davon wurde 1493 gegossen. Sie hat alle Kriege unbeschadet überstanden.