BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Christine Meder
Bildrechte: BR/Christine Meder

Beim Internationalen Bioweinpreis gingen 11 Gold- und 20 Silbermedaillen an Bio-Weingüter aus Franken.

Per Mail sharen

    Bioweine aus Franken räumen mehrere Goldmedaillen ab

    Fränkische Winzerinnen und Winzer sind regelmäßig bei internationalen Wettbewerben erfolgreich. Auch im Bio-Bereich bringen sie Spitzenerzeugnisse hervor: Beim Internationalen Bioweinpreis regnete es jetzt Silber- und Goldmedaillen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Anke Gundelach

    Beim Internationalen Bioweinpreis räumte der Bund Fränkischer Ökowinzer und Weingüter (FÖW) zahlreiche Medaillen ab. Die Jury vergab für die Weine aus Franken 20-mal Silber, elfmal Gold und einmal "Großes Gold". Letzteres ging an das Weingut Hench aus Bürgstadt für einen 2017er Spätburgunder Centgrafenberg Bürgstadt. Der edle Tropfen erhielt 97 Punkte, und damit die höchste Punktzahl für einen Rotwein.

    Prämierte Weine von der Fränkischen Saale bis zum Untermain

    Auch zwei weitere Bioweine der Familie Hench wurden mit Gold ausgezeichnet, ebenso wie Rotweine der Weingüter Lange – Schloss Saaleck – in Hammelburg und Bausewein in Iphofen. Familie Lange erhielt auch für ihren Bio-Weißwein Gold, ebenso wie die Weingüter Edgar Wallrapp in Theilheim und Anja Stritzinger in Klingenberg. In der Kategorie Schaumwein holte das Hammelburger Weingut Lange dann noch eine weitere Goldmedaille für seinen eingereichten Rosé Sekt.

    Nächster Bioweinpreis wird im Herbst vergeben

    Die Frühjahrsverkostung des Internationalen Bioweinpreises hatte vom 7. bis 10. Mai stattgefunden. Mehr als 800 Bioweine aus 21 Ländern wurden von 28 Jury-Mitgliedern verkostet – wegen der Corona-Pandemie in einem virtuellen Verkostungsraum. Der Preis wird zweimal jährlich vergeben. Im Herbst beginnt die nächste Runde.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!