BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bilanz 2020: Münchner Tourismus drastisch eingebrochen | BR24

© BR/Fabian Stoffers
Bildrechte: BR/Fabian Stoffers

Münchner Innenstadt

2
Per Mail sharen

    Bilanz 2020: Münchner Tourismus drastisch eingebrochen

    Der Tourismus in München ist im vergangenen Jahr stark eingebrochen. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind etwa Übernachtungen um rund 60 Prozent zurückgegangen. Die große Hoffnung ruht nun auf Gästen aus dem Inland.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Birgit Grundner

    Im Corona-Jahr 2020 ist der Tourismus in München drastisch eingebrochen. So blieben etwa Gäste aus Übersee, den Arabischen Golfstaaten und China nach Ausbruch der Pandemie fast komplett aus. Einen massiven Rückgang gab es auch bei Touristen aus dem europäischen Ausland und bei Geschäftsreisenden. Das geht aus dem jetzt vorgelegten Jahresbericht des Wirtschaftsreferats hervor.

    Insgesamt wurden im vergangenen Jahr nur rund sieben Millionen Übernachtungen registriert. Das entspricht einem Minus um mehr als 60 Prozent. Von "dramatischen Zahlen" spricht Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner (CSU).

    Hoffnungen sind auf 2021 gerichtet

    Für die "erste Lockerungsphase 2021" rechnet die lokale Tourismusorganisation "München Tourismus" mit einem "zurückhaltenden Anstieg der Tourismuszahlen". In einer Mitteilung heißt es: Sobald eine signifikante Durchimpfung erreicht sei und weitere Lockerungen in allen touristisch relevanten Bereichen realisiert sind, werde München mit einer moderaten Nachfrage rechnen können.

    Einheimische sollen Tourismus wieder ankurbeln

    Die größten Hoffnungen setzt man dabei auf Gäste aus dem Inland und hier wiederum auf den Bereich der VFR-Reisen. VFR steht für "Visiting Friends and Relatives", also Besuche bei Freunden und Verwandten: "Davon werden die Städte profitieren."

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!