BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Biberttal Festival abgesagt, weitere Open Airs betroffen | BR24

© BR

Biberttal Festival abgesagt, weitere Open Airs betroffen

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Biberttal Festival abgesagt, weitere Open Airs betroffen

Die Festival-Saison nimmt auch in Mittelfranken ein Ende, bevor sie überhaupt begonnen hat: So trifft das Verbot von Großveranstaltungen bis 31. August beispielsweise das Biberttal Festival 2020. Auch andere Open Airs sind betroffen.

3
Per Mail sharen

Das Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August trifft auch Veranstaltungen in Mittelfranken: So findet beispielsweise das Biberttal Festival 2020 in Dietenhofen-Andorf im Landkreis Ansbach aufgrund der Corona Pandemie nicht statt, teilten die Organisatoren auf ihrer Facebook-Seite mit. Was mit den Tickets passieren werde, sei noch offen. "Bitte bedenkt, dass sämtliche Maßnahmen, die wir jetzt treffen müssen, auch für uns Veranstalter komplett neu sind. Bitte gebt uns ein paar Tage Zeit, um alles zu klären", heißt es in dem Eintrag auf der Social Media-Plattform. Als neuen Termin für das Festival nennt das Team dort den 21.-23. Mai 2021.

Kein Weinturm Open Air, kein Metal-Festival

In dem betroffenen Zeitraum liegen auch das Weinturm Open Air in Bad Windsheim (31.07.-02.08.), das Taubertal Festival in Rothenburg ob der Tauber (06.-09.08.) und das Metal-Festival Summer Breeze in Dinkelsbühl (12.-15.08.). Auf der Homepage des Summer Breeze Open Airs heißt es bislang noch, man arbeite mit Hochdruck an Lösungen für alle möglichen Szenarien, werde jegliche Entscheidungen von Bund, Ländern und Behörden respektieren und danach handeln. Die Absage dürfte demnach nur noch eine Formalie sein. Wegen der verlängerten Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie haben am Donnerstag außerdem die Veranstalter von Rock im Park das Festival Anfang Juni abgesagt. Das teilte der Veranstalter Live Nation in Frankfurt mit. Kürzlich hatten sie noch an den Planungen für das die Zwillingsfestivals Rock im Park und Rock am Ring festgehalten.

Erlanger Bergkirchweih betroffen

Mit dem Verbot von Großveranstaltungen ist wohl auch Erlangen die Entscheidung über die Bergkirchweih 2020 abgenommen worden. Ursprünglich wollte die Stadt unmittelbar nach den Osterferien entscheiden, ob die Veranstaltung ab 28. Mai hätte stattfinden können. Die Bergkirchweih beginnt traditionell am Donnerstag vor Pfingsten. Am Mittwoch (15.04.20) hatten in Berlin Bund und Länder beschlossen, Großveranstaltungen zunächst bis Ende August zu verbieten.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!