BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Biber in Thüringen trocknen Teich in Oberfranken aus | BR24

© picture alliance/Patrick Pleul

Biber haben in Thüringen dafür gesorgt, dass in Oberfranken ein Teich ausgetrocknet ist.

4
Per Mail sharen

    Biber in Thüringen trocknen Teich in Oberfranken aus

    In Thüringen haben Biber Dämme gebaut, die einen Teich in Neustadt bei Coburg haben austrocknen lassen. Zahlreiche Fische sind darum gestorben. Entfernt werden dürfen die Dämme aber nicht.

    4
    Per Mail sharen

    In Neustadt bei Coburg ist ein Teich ausgetrocknet und sämtliche darin lebende Fische sind gestorben. Wie die Polizei herausgefunden hat, sind Thüringer Biber daran Schuld.

    Biber bauen in Thüringen

    Der Teichbesitzer hatte den gravierenden Wassermangel bereits Anfang Juni gemeldet. Durch Ermittlungen mehrerer Polizeiinspektionen fanden die Beamten nach eigenen Angaben heraus, dass zwei Biberdämme oder Biberbauten in Thüringen für den Wassermangel in Oberfranken verantwortlich sind. Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, dass Dämme des Bibers auch Schuld daran sind, dass in Regnitzlosau (Lkr. Hof) seltene Flussperlmuscheln gestorben sind.

    Naturschutzbehörde soll Eigentümer des Teiches entschädigen

    Da Biber eine geschützte Tierart sind, dürfe man die Dämme nur in seltenen Fällen entfernen, sagte ein Polizeisprecher. Einen Bau zu entfernen ist sogar streng verboten. Es drohen bis zu 50.000 Euro Strafe oder bei vorsätzlichem Handeln sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren. Es sei aber möglich, dass die Naturschutzbehörde den Schaden in Höhe von 900 Euro begleiche.

    Fonds entschädigt Opfer von Biberschäden

    Zur Entschädigung von Biberschäden gibt es in Bayern nämlich einen 450.000 Euro starken Fonds. In der Regel reicht der für die vielen Schäden, die während eines Jahres gemeldet werden aber nicht aus.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!