Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bewaffneter Mann fordert Geld – Münchnerin sagt "nein" | BR24

© picture alliance/imageBROKER

Symbolbild: Mann mit Revolver

Per Mail sharen

    Bewaffneter Mann fordert Geld – Münchnerin sagt "nein"

    Völlig unbeeindruckt hat eine Münchner Hotelangestellte einen bewaffneten Räuber abblitzen lassen. Ein Mann hatte kurz nach Mitternacht die Lobby betreten und die Frau bedroht – die brachte das aber nicht aus der Ruhe. Sie sagte einfach "nein".

    Per Mail sharen

    Ein kurioser Fall für die Polizei: Ein Unbekannter betrat in der Nacht auf Sonntag die Lobby eines Hotels im Stadtteil Haidhausen. An der Rezeption warf er der Angestellten eine leere Tüte zu und forderte Geld. Dabei bedrohte er die Frau mit einer Waffe.

    Frau täuscht vor, Alarmknopf zu drücken

    Die 41-Jährige warf kurzentschlossen die Tüte zurück und sagte einfach "nein". Gleichzeitig täuschte sie vor, einen Alarmknopf zu drücken. Daraufhin verschwand der Räuber.

    Täter sprach Spanisch

    Laut Polizei ging die Angestellte davon aus, dass die Pistole nicht echt war. Die Fahndung nach dem Täter, der Spanisch sprach, blieb ohne Erfolg.