BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Betrunkener rast mit 100 km/h durch die Stadt und baut Unfall | BR24

© pa/dpa/Daniel Reinhardt

Ein Tacho zeigt Tempo 100

Per Mail sharen

    Betrunkener rast mit 100 km/h durch die Stadt und baut Unfall

    Er hat nicht nur sein eigenes Leben riskiert: Ein Betrunkener ist in Zwiesel (Lkr. Regen) mit über 100 km/h vor der Polizei durch die Stadt geflohen. Seine halsbrecherische Flucht endete nach einem Unfall im Straßengraben.

    Per Mail sharen

    Ein 34-Jähriger ist im betrunkenen Zustand mit teilweise mehr als 100 Stundenkilometern durch Zwiesel im Landkreis Regen gerast.

    Polizei kann kaum folgen

    Wie die Polizei heute mitteilt, hatten andere Verkehrsteilnehmer den Notruf gewählt, da der Audi zwischen Frauenau und Zwiesel in Schlangenlinien unterwegs war und teilweise auf beiden Spuren gleichzeitig fuhr. Als eine Polizeistreife den Audi anhalten wollte, gab der Fahrer Gas. Er flüchtete zeitweise mit mehr als 100 km/h durch Zwiesel, sodass sogar die Polizei nicht aufschließen konnte.

    Überschlag und Krankenhaus

    Auf einer engen Straße verlor der Mann dann die Kontrolle über sein Fahrzeug, schrammte einen Baum und geriet in die Böschung. Dort überschlug sich der Wagen. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Ein Alkohol-Test ergab einen erheblichen Promillewert. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

    Zeugen gesucht

    Die Polizei bittet nun andere Verkehrsteilnehmer, die am Montag kurz vor 15.00 Uhr durch die Fahrt des Betrunkenen gefährdet wurden, sich mit der Inspektion in Zwiesel unter 09922/8406-0 in Verbindung zu setzen. Insbesondere sucht die Polizei einen Verkehrsteilnehmer, der auf der Franz-Betz-Straße bergauf unterwegs war und nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Betrunkenen vermeiden konnte.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!