BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall: Per Haftbefehl gesucht | BR24

© dpa / Oliver Mueller

Polizeiwagen der bayerischen Polizei mit "Stop"-Anzeige auf dem Dach (Symbolbild).

Per Mail sharen
Teilen

    Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall: Per Haftbefehl gesucht

    Ein völlig betrunkener Lkw-Fahrer hat gestern Abend auf der A8 Salzburg-München einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Wegen eines ähnlichen Falles in Baden-Württemberg wurde der Fahrer per Haftbefehl gesucht.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der 29-jährige Berufskraftfahrer aus Moldau sollte eine Sattelzugmaschine von Rumänien nach Spanien überführen. Aufgrund starker Alkoholisierung kam er am Teisenberg mehrfach nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte dabei die Schutzplanken und hinterließ eine Spur der Verwüstung.

    Rund 22.000 Euro Schaden

    Allein der Schaden an den zerstörten Leitplanken wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Kurz vor der Anschlussstelle Neukirchen (Lkr. Berchtesgadener Land) - wo es keine Leitplanken gibt - fuhr der Lkw-Fahrer eine Böschung hinunter und stürzte in einen Graben. Der Mann wurde leicht verletzt.

    An der Sattelzugmaschine entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Zugmaschine wurde durch eine Spezialfirma geborgen und abgeschleppt. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, wurde der Fahrer wegen eines ähnlichen Falles in Baden-Württemberg per Haftbefehl gesucht.