BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Betrunkener Elfjähriger tritt Polizisten ins Gesicht | BR24

© picture alliance/dpa

Symbolbild Polizei

23
Per Mail sharen

    Betrunkener Elfjähriger tritt Polizisten ins Gesicht

    Ein betrunkener Elfjähriger hat in Nürnberg einen Polizisten beleidigt und ihm ins Gesicht getreten. Der Junge war aus einer Betreuungseinrichtung ausgerissen und zog nachts durch die Stadt – nicht zum ersten Mal.

    23
    Per Mail sharen

    Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Betreuungseinrichtung den Buben in der vergangenen Nacht als vermisst gemeldet. Mehrere Streifen machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Streuner, der nicht zum ersten Mal allein unterwegs war. Sie fanden ihn schließlich in einem Nürnberger Park, wo er sich mit anderen Kindern getroffen hatte.

    Nach Polizisten getreten und geschlagen

    Als die Beamten ihn mitnehmen wollten, versuchte der stark betrunkene Elfjährige, sich im Gebüsch zu verstecken. Dort holte ihn einer der Polizisten heraus und versuchte, ihn zum Streifenwagen zu bringen. Der Junge wehrte sich dagegen mit Händen und Füßen, beleidigte den Polizisten und trat und schlug nach ihm.

    Elfjähriger betrunken in Klinik eingeliefert

    Als er schließlich im Streifenwagen saß, drehte er sich den Angaben zu Folge plötzlich auf den Rücken und trat dem vor ihm stehenden Beamten mit voller Wucht die Nase blutig. Dieses Überraschungsmoment nutzte der Junge aus und rannte wieder davon. Die Polizisten hatten ihn aber bald eingeholt. Ein Rettungswagen brachte das betrunkene Kind zur Überwachung in eine Klinik. Zu befürchten hat der Ausreißer nichts: Mit elf Jahren ist er noch strafunmündig.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!