BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Betrunken aus dem Kreisverkehr geflogen: Auto landet im Bach | BR24

© picture-alliance/dpa/rtn - radio tele nord

Polizei und Feuerwehr bei nächtlichem Unfall-Einsatz (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Betrunken aus dem Kreisverkehr geflogen: Auto landet im Bach

    Drei Verletzte und Sachschaden von 15.000 Euro - das ist die Bilanz nach einem schweren Unfall an einem Kreisverkehr der B308 am Freitagabend (22.11.) bei Scheidegg. Der Fahrer war offenbar betrunken.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Alkohol war offenbar die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall auf der B308 bei Scheidegg (Landkreis Lindau). Wie die Polizei mitteilt, hatte ein 53 Jahre alter Autofahrer kurz vor Mitternacht die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

    Zehn Meter tief ins Bachbett gestürzt

    Der Wagen flog aus einem Kreisverkehr und stürzte zehn Meter tief in den Scheibenbach. Dort kam der Wagen auf dem Dach zu liegen.

    Feuerwehren retten eingeschlossene Verletzte

    Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren befreiten die drei Insassen aus dem Wrack. Die beiden Mitfahrer konnten nach ärztlicher Untersuchung leicht verletzt entlassen werden. Der Fahrer selbst aber musste ins Krankenhaus Lindenberg gebracht werden.

    Unfallfahrer war betrunken

    Der Polizei zufolge wurde bei ihm ein Blutalkoholwert über ein Promille festgestellt. Der PKW musste von einem Autokran aus Memmingen aus dem tief gelegenen Bachbett geborgen werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 15.000 Euro.