BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Betrüger erfinden Maskenpflicht auf Forchheimer Friedhof | BR24

© Picture Alliance

Weil er angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen hat, haben zwei Betrüger 50 Euro von einem Friedhofsbesucher in Oberfranken kassiert.

Per Mail sharen

    Betrüger erfinden Maskenpflicht auf Forchheimer Friedhof

    50 Euro hat ein 81-Jähriger auf dem Forchheimer Friedhof an zwei Betrüger gezahlt. Die Männer forderten das Bußgeld von dem Friedhofsbesucher, der angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen habe. Doch diese gilt auf dem Friedhof nicht.

    Per Mail sharen

    Weil er angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen hat, haben zwei Betrüger 50 Euro von einem Besucher des Forchheimer Friedhofs kassiert. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, habe der 81-Jährige zwar zurecht eingeworfen, dass auf dem Friedhof gar keine Maskenpflicht gelte. Die etwa 50 bis 60 Jahre alten Betrüger blieben jedoch hartnäckig und forderten das Geld.

    Polizei sucht Maskenpflicht-Betrüger

    Um sich weiteren Ärger zu ersparen, soll der gutgläubige Herr bezahlt haben, hieß es weiter. Eine Quittung bekam er nicht und die Betrüger blieben unerkannt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall vom Dienstagmorgen geben können.

    Maskenpflicht auf Friedhöfen in Unterfranken

    Tatsächliche gilt eine Maskenpflicht wegen des Coronavirus seit Mittwoch auf allen städtischen Friedhöfen im unterfränkischen Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart). Entsprechende Hinweisschilder würden an den Eingängen angebracht, gab die Stadt bekannt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!