BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Kein Stellenabbau bei ZF in Schweinfurt geplant | BR24

© BR Fernsehen

ZF plane für seinen Standort Schweinfurt keinen Stellenabbau. Das ist die gute Nachricht aus der Betriebsversammlung, die das Unternehmen heute in einem Festzelt auf dem Volksfestplatz organisiert hat.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kein Stellenabbau bei ZF in Schweinfurt geplant

ZF plane für seinen Standort Schweinfurt keinen Stellenabbau. Das ist die gute Nachricht aus der Betriebsversammlung, die das Unternehmen heute in einem Festzelt auf dem Volksfestplatz organisiert hat.

Per Mail sharen
Teilen

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, habe Automobilzulieferer ZF mit rund 9.500 Mitarbeitern an seinem Standort in Schweinfurt mit dem Betriebsrat bereits ein Sparpaket vereinbart, in dem die Mitarbeiter auf bestimmte finanzielle Leistungen verzichten. Dafür will der Betriebsratsvorsitzende Oliver Moll aber als Gegenleistung erreichen, dass das Unternehmen betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2025 ausschließt und weiterhin Investitionen und Produktfertigungen für den Standort Schweinfurt zusagt.

Betriebsversammlung im Messezelt

In das Messezelt passen rund 4.500 Leute. "Wenn wir ein bisschen zusammenrücken, passen 5.500 Leute rein", sagte Moll. Der Betriebsrat wollte erstmals nur eine einzige Betriebsversammlung veranstalten und nicht, wie in der Vergangenheit drei, verteilt auf Freitag und Montag. Moll hatte in der Vergangenheit festgestellt, dass es dann extrem schwer war, manche falsch verstandene Dinge wieder "einzufangen". Die Betriebsversammlung geht noch bis etwa 14.00 Uhr. Danach werden die Mitarbeiter per Shuttlebussen zurück in ihre Werke gebracht.

© BR

Um nur eine Betriebsversammlung veranstalten zu können, lädt der Automobilzulieferer ZF seine Mitarbeiter heute auf den Schweinfurter Volksfestplatz ein. Hier hat das Unternehmen ein Festzelt für rund 4.500 Menschen aufgestellt.