Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Besserer Service durch Video-Bankberatung? | BR24

© BR/Rupert Waldmüller

Persönliche Bankberatung, obwohl die Filiale geschlossen ist, das ist bei der VR Bank in Rieden am Forggensee möglich

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Besserer Service durch Video-Bankberatung?

Wegen ihrer Online-Konten kommen immer weniger Menschen in Bank-Filialen. Deshalb haben etliche Filialen vor allem auf dem Land immer seltener geöffnet. Ein Problem für Kunden, die nicht online sind. Die Lösung könnte der Video-Bankschalter sein.

Per Mail sharen
Teilen

Wenn Hans Hartmann in die VR-Bank-Filiale in Rieden am Forggensee geht, läuft er direkt in den Video-Service-Bereich. Automatisch baut sich dort eine Verbindung auf zum Kundencenter in Pfronten. Hartmann wird begrüßt mit den Worten: "Grüß dich Hans". Die Kundenbetreuerin kennt Hartmann auch privat von der Musikkappelle. Der Videoservice ist für ihn eine gute Alternative zum herkömmlichen Schalter.

Fast wie an einem Bankschalter - nur per Video

Überweisungen, Umbuchungen, Daueraufträge, Fragen rund ums Konto - all das ist möglich beim Videoservice. Eine Kamera filmt Dokumente ab, unterschreiben kann man digital. Doch am wichtigsten ist der persönliche Kontakt.

Bis zu 200 Video-Bankberatungen in der Woche

Kerstin Mayr ist eine von sieben festen Video-Ansprechpartnerinnen im Kundencenter in Pfronten. 100 bis 200 Kunden pro Woche nutzen inzwischen den Videoservice. Auch wenn es schon vier solche Schalter im Ostallgäu gibt – das Angebot sorgt immer noch für Irritationen, erzählt Kerstin Mayr: "Es gab auch schon Kinder, die den Raum betreten haben, und ganz erschrocken sind, wenn wir uns draufgeschalten und 'Hallo' gesagt haben."

Video-Bankgeschäfte zum Mithören?

Diskretion gibt’s per Mausklick von der Bankberaterin. MIt einem Klick an ihrem Computer im Kundencenter kann sie die Glastür zum Videoservice-Bereich in der 20 Kilometer entfernten Filiale schließen. Hans Hartmann halt deshalb keine Bedenken beim Bankgeschäft per Videoleitung: "Man ist ja da ganz alleine hier drin und das klappt ohne Probleme." Von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sind Kerstin Mayer und ihre Video-Kolleginnen für die Kunden da. Vieles ist möglich am Videoschalter. Aber eben nicht alles:

"Wir können keine Einzahlung annehmen vom Kunden. Oder Auszahlungen können wir nur auf die Karte buchen. Wir können dem Kunden kein Geld in Bar ausbezahlen." Video-Bankberaterin Kerstin Mayr

Video-Bankschalter sind nicht für jede Beratung geeignet

Für ausführliche Kundengespräche setzt die Bank nach wie vor lieber auf das persönliche Gespräch in der Filiale. Für den schnellen Alltagsgebrauch ist der Videoschalter aber durchaus geeignet.

Der Videoservice kommt nicht nur im Allgäu gut an

Ihren Videoservice will die VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu weiter ausbauen. Und auch andere Banken – selbst im Ausland - haben großes Interesse an der Technik aus dem Ostallgäu.

© BR/Rupert Waldmüller

Immer mehr Bankschalter werden geschlossen - sie sind zu teuer und die meisten Menschen machen sowieso mittlerweile Online-Banking. Aber was ist mit denen, die das nicht wollen oder können? Sind Video-Bankschalter eine Alternative?