BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Beschäftigte der Sana Klinik in Pegnitz wollen mehr Geld | BR24

© BR

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der privaten Sana Klinik in Pegnitz haben für mehr Gehalt demonstriert. Öffentliche Krankenhäuser würden bessern entlohnen. Im Schnitt mache das 300 Euro aus, so Verdi.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Beschäftigte der Sana Klinik in Pegnitz wollen mehr Geld

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der privaten Sana Klinik in Pegnitz haben eine "aktive Mittagspause" veranstaltet. Sie protestierten gegen die ihrer Meinung nach zu geringe Bezahlung. Öffentliche Krankenhäuser würden besser entlohnen.

Per Mail sharen
Von
  • Markus Feulner

"Wir alle sind Krankenhaus" ist auf einem der vielen Schilder und Transparente zu lesen, welche die Beschäftigten der privaten Sana Klinik in Pegnitz (Lkr. Bayreuth) am Donnerstag vor dem Krankenhaus hochhalten. Sie fordern die finanzielle Gleichstellung mit ihren Kollegen und Kolleginnen an öffentlichen Krankenhäusern. Diese verdienten monatlich rund 300 Euro mehr, so die Gewerkschaft Verdi, die zu dem Protest in Pegnitz aufgerufen hatte.

Öffentliche Krankenhäuser zahlen besser als private Sana Kliniken

Auch werde von den privaten Kliniken eine geringeres Weihnachtsgeld gezahlt als von den öffentlichen Krankenhäusern, sagte Martin Schmalzbauer von Verdi. Die Beschäftigten der Pegnitzer Sana Klinik möchten in den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) aufgenommen zu werden. Bislang hatten laut Gewerkschaft die Arbeitgeber nur eine Einmalzahlung für 2020 und eine teilweise Anhebung der Gehälter für 2021 angeboten.

Starkes Signal aus Pegnitz für anstehende Tarifverhandlungen

Die "Aktive Mittagspause" in Pegnitz werteten die Teilnehmerinnen und Verdi als starkes Signal vor den Tarifverhandlungen, die am Montag (14.09.20) in Würzburg beginnen.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!