BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Nach der Stadt Bayreuth will auch der Bund seine Zuschüsse für die Richard-Wagner-Festspiele aufstocken. Wegen Corona ist eine zusätzliche Förderung in Höhe von einer Million Euro geplant.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Berlin erhöht wegen Corona Zuschuss für Bayreuther Festspiele

Nach der Stadt Bayreuth will auch der Bund seine Zuschüsse für die Richard-Wagner-Festspiele aufstocken. Wegen Corona ist eine zusätzliche Förderung in Höhe von einer Million Euro geplant. Insgesamt gibt Berlin dann vier Millionen Euro.

2
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Der Bund will die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth bei coronabedingten Mehrkosten weiter unterstützen. In diesem Jahr seien 4,1 Millionen Euro an Bundesmitteln eingeplant, hieß es am Freitag in Berlin. Darin enthalten sei neben dem regulären Zuschuss zusätzlich eine Million Euro für coronabedingte Mehrkosten.

Weiterer Zuschuss wegen Mehrkosten für Hygienemaßnahmen

Darüber hinaus habe Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) den Festspielen weitere Mittel aus dem Programm "Neustart Kultur" in Aussicht gestellt. Die Höhe hänge davon ab, wie viele Besucherinnen und Besucher zugelassen und wie hoch die coronabedingten Mehrkosten etwa für Abstands- und Hygienemaßnahmen ausfallen werden. Dazu sei noch keine genaue Aussage möglich, hieß es.

Weniger Besucher pro Vorstellung bedeuten weniger Einnahmen

Die Stadt Bayreuth hat für heuer rund drei Millionen Euro wegen der zu erwartenden geringeren Einnahmen bewilligt. Wegen Corona wird derzeit nur mit 235 Zuschauern geplant. Das verringert die Einnahmen gewaltig. Das Festspielhaus hat Platz für 1.974 Besucher. Das sind acht Mal so viele Plätze wie aktuell wegen Corona vorgesehen. Die Zahl der Opernvorstellungen ist von 32 auf 22 reduziert worden.

Der Bund hält ebenso wie Bayern und die Gesellschaft der Freunde von Bayreuth 29 Prozent der Anteile an der Bayreuther Festspiele GmbH. Die Stadt ist mit den restlichen 13 Prozent dabei.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!