BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© REUTERS/Fabrizio Bensch
Bildrechte: REUTERS/Fabrizio Bensch

Tschechien und Tirol: Seehofer will wohl Einreisestopp verhängen

5
Per Mail sharen

    Bericht: Seehofer will Einreisestopp für Tschechien und Tirol

    Nach einem Medienbericht will Innenminister Horst Seehofer offenbar stationäre Kontrollen an den Grenzen von Tschechien und Tirol einführen. Hintergrund ist die Verbreitung der Corona-Mutationen dort.

    5
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Parallel zu den Einreiseverboten aus Großbritannien sollen bald wohl auch Menschen aus Tschechien und Tirol nicht mehr in die Bundesrepublik einreisen können. Das legt ein Bericht der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung nahe.

    Seehofer will Regionen in Tschechien und Tirol als Virusmutationsgebiet deklarieren

    Aufgrund der gehäuften Inzidenz mit Coronamutanten in diesen Regionen hätten Bayern und Sachsen die Bundesregierung gebeten, Tirol und grenznahe Gebiete in Tschechien als Virusmutationsgebiete zu deklarieren und stationäre Grenzkontrollen einzuführen. Dem werde man wohl entsprechen und noch am Wochenende damit beginnen, so Seehofer zur SZ.

    Ausbreitung von Coronavarianten hoch

    Hintergrund ist die Ausbreitung von Mutationen des Coronavirus in Tschechien und Tirol. Dass das Virus etwa aus Tschechien nach Deutschland eingetragen wird liegt nahe, unter anderem weil die bayerischen Grenzlandkreise hohe Infektionsraten haben. So hat der Landkreis Tirschenreuth derzeit einen 7-Tage-Inzidenz-Wert von 333, in Wunsiedel liegt der Wert bei 256, in Hof (Landkreis) bei 162 und Hof (Stadt) bei 178.

    Tschechien schottet ab morgen Grenzbezirke von Außenwelt ab

    Unterdessen schottet Tschechien wegen massiver Infektionszahlen ab morgen drei Grenzbezirke von der Außenwelt ab. Nach den Worten von Gesundheitsminister Blatny darf niemand, der dort wohnt, den jeweiligen Bezirk verlassen, zudem würden Menschen von außerhalb nicht hineingelassen. Ausnahmen gelten für den Weg zur Arbeitsstätte.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!