BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bergwacht muss erneut Wanderer aus der Arberseewand retten | BR24

© BR/Konstantin König
Bildrechte: pa/K. Schmitt

Die Bergwacht hat erneut Wanderer aus der Arberseewand am großen Arber retten müssen. Die aktuelle Kombination aus Wetter- und Schnee ist besonders trügerisch und gefährlich, warnt die Bergwacht.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bergwacht muss erneut Wanderer aus der Arberseewand retten

Die Bergwacht hat erneut Wanderer aus der Arberseewand am großen Arber retten müssen. Die aktuelle Kombination aus Wetter- und Schnee ist besonders trügerisch und gefährlich, warnt die Bergwacht.

2
Per Mail sharen
Von
  • Konstantin König
  • BR24 Redaktion

Schon wieder hat die Bergwacht Wanderer aus der Arberseewand retten müssen. Diesesmal hatten sich zwei junge Frauen aus dem Raum Regensburg im steilen Gelände verirrt. Bei den aktuell frühlingshaften Temperaturen werden manche Wanderer von den wechselhaften Schneebedingungen überrascht.

Großer Unterschied zwischen Süd- und Nordhängen

30 bis 50 Zentimeter Schnee liegen aktuell noch auf dem großen Arber, so Klaus Pister von der Bergwacht Zwiesel auf BR-Anfrage. Besonders tückisch ist es aktuell, da an sonnigen Hängen weniger Schnee liegt, auf den Nordhängen dann aber wesentlich mehr liegt. Das wurde auch den beiden Frauen aus dem Raum Regensburg zum Verhängnis, die sich bei ihrer Wanderung verirrten und dann in der Arberseewand bis zur Hüfte in den Schnee einbrachen.

Immer wieder Rettungseinsätze

Die Frauen waren nur mit Wanderschuhen unterwegs und hatten keine Schneeschuhe oder Tourenski dabei. Per Handy wählten sie schließlich die Nummer der Bergwacht. Mehrere Einsatzkräfte machten sich daraufhin auf dem Weg. Unterkühlt aber ansonsten unverletzt, konnten die Frauen ins Tal und per Schneefahrzeug dann an eine Straße gebracht werden. Die Arberseewand ist ein steiles Gelände, Fehltritte können hier Böse enden, so Klaus Pister von der Bergwacht Zwiesel.

Erst vor einer Woche waren drei Schneeschuhgeher - darunter ein fünfjähriger Bub - in der Arberseewand hängen geblieben. Die Rettungsaktion mit dem Hubschrauber dauerte Stunden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!