BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bergsteiger stürzt am Hochkalter in den Tod | BR24

© BRK

Rettungsaktion in Berchtesgadener Alpen

Per Mail sharen

    Bergsteiger stürzt am Hochkalter in den Tod

    Tödliches Ende einer Klettertour in den Berchtesgadener Alpen: Ein Bergsteiger ist am Hochkalter 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Er erlag seinen schweren Verletzungen.

    Per Mail sharen

    Ein 32 Jahre alter Bergsteiger aus Freilassing ist auf dem Hochkalter in den Berchtesgadener Alpen 15 Meter in die Tiefe gestürzt und gestorben. Knapp unterhalb des Gipfels sei ihm ein Stein ausgebrochen, er sei abgestürzt und bewusstlos mit einer schweren Kopfverletzung auf einem Felsband liegengeblieben, teilte das Bayerische Rote Kreuz mit.

    Bergsteiger erliegt Verletzungen

    Seine Seilpartnerin, die Bergwacht und die Besatzung eines Notarzthubschraubers versuchten am Montag noch, den Schwerverletzten zu retten, "hatten aber letztlich keine Chance", hieß es.

    Der Notarzt konnte nurmehr den Tod des Freilassinger Bergsteigers feststellen. Bei dem Bergeinsatz waren acht Mann von der Bergwacht Ramsau und zwei Einsatzkräfte von der Polizeiinspektion Berchtesgaden im Einsatz.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!