BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Beratung trotz Corona: Viele Einrichtungen mit Telefonangeboten | BR24

© picture alliance/Daniel Reinhardt/dpa

Zahlreiche Einrichtungen in Schwaben haben telefonische Beratungsangebote

Per Mail sharen
Teilen

    Beratung trotz Corona: Viele Einrichtungen mit Telefonangeboten

    Das Coronavirus stellt die Träger von Beratungsangeboten vor Herausforderungen. Zahlreiche Einrichtungen in Schwaben verweisen deshalb darauf, dass sie telefonisch erreichbar sind, gerade auch für Probleme, die erst durch die Corona-Krise entstehen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Auch während der Corona-Krise bieten zahlreiche Einrichtungen in Schwaben telefonische Beratung zu sozialen Themen an. Schließlich könne die derzeitige Ausnahmesituation dazu beitragen, dass vermehrt familiäre Konflikte entstehen, heißt es etwa vom Kreisjugendamt Aichach-Friedberg. Es verweist auf seine Angebote und die der freien Träger, die telefonisch und per E-Mail erreichbar sind: etwa die Psychologische Beratungsstelle für Ehe,- Familien- und Lebensberatung (Tel. 0821/33333) oder die KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung (Tel. 08251/204040). Meldungen über mögliche Kindswohlgefährdungen könnten und sollten weiterhin dem Kreisjugendamt mitgeteilt werden (Tel. 08251/92-278, kreisjugendamt@lra-aic-fdb.de).

    Diakonie Augsburg: Corona-Sorgentelefon für Kinder und Familien

    Die Diakonie Augsburg hat wegen der Corona-Krise ein Sorgentelefon speziell für Familien eingerichtet. Die Experten geben zum Beispiel Tipps, wie Familien ihre Zeit gestalten und ausfüllen können, wie Konflikte ausgeräumt werden und wie Eltern ihren Kindern die aktuelle Situation vermitteln können. Auch Kinder können sich entweder selbst oder mit ihren Eltern an das Sorgentelefon wenden. Zu erreichen sind die Familienhilfen und Jugendsozialarbeiter der Diakonie werktags von 9 bis 17 Uhr (Tel. 0821/45019-3430).

    Seelsorge im Bistum Augsburg

    Auch das Bistum Augsburg bietet mit seinen Seelsorgeeinrichtungen Hilfe und Rat während der Corona-Krise. Ansprechpartner sind auf den Internetseiten des Bistums zu finden. Das Bistum verweist auch auf die ökumenische Telefonseelsorge, die rund um die Uhr erreichbar ist (Tel. 0800/1110111).

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!