| BR24

 
 

Bild

Bei Rosenheim haben hunderte Menschen aus dem Inntal gegen die geplanten Trassen für den Brennernordzulauf demonstriert.
© Bayerischer Rundfunk 2018

Autoren

Dagmar Bohrer-Glas
BR24 Redaktion
© Bayerischer Rundfunk 2018

Bei Rosenheim haben hunderte Menschen aus dem Inntal gegen die geplanten Trassen für den Brennernordzulauf demonstriert.

Die Bürgerinitiative "Wasen nicht verBrennern" hat mit ihrer Demonstration "Inntal in Flammen" gegen den geplanten Brennernordzulauf demonstriert. Sie befürchtet die Zerstörung der Landschaft im Inntal durch eine der möglichen Trassen.

Mögliche Trassenverläufe für den Brennernordzulauf, also die geplante Eisenbahntransitstrecke Richtung Brenner, gibt es derzeit noch viele im Rosenheimer Land. Ein Trassenvorschlag – wohl mit der kürzeste – verläuft über die Panger Felder. Das sorgt für Ängste bei der Bevölkerung: Wertverlust von Immobilien, Landwirte fürchten um ihre Ackerflächen, Panger um ihr Erholungsgebiet.

Pfosten, Fackeln und Bulldogs

Eingeschlagene Pfosten in den Äckern haben bei der Demonstration den befürchteten Trassenverlauf gezeigt. Mit rund 30 Traktoren sind die Demonstranten die mögliche Bahntrasse abgefahren. Das angekündigte Mahnfeuer wurde wegen Sicherheitsbedenken der Feuerwehr abgesagt.

Unter ihnen Mitinitiatorin Carola Eberle-Leskovar. Ihr geht es vor allem um die alte Barockkirche am Wasen.

"Und dann hab ich eben erfahren, dass genau vor der Kirche zwischen Pang und Westerndorf diese eine Trasse verlaufen sollte, die die kürzeste ist. Deswegen befürchten wir, dass sie auch ein Gewicht hat. Und da hab ich mir das bildlich vorgestellt, was da in dieser Landschaft passieren würde. Und diese Kirche kann man danach vergessen." Carola Eberle-Leskovar, Mitinitiatorin der Bürgerinitiative

Angst um Barockkirche

Der Zwiebelturm der Barockkirche ist laut Eberle-Leskovar womöglich der größte weltweit. "Das ist eine einmalige Sache", sagt Eberle-Leskovar. "Das darf man nicht opfern." Sie fordert: Planer und Politiker dürften nicht nur auf dem Tisch planen. Sie müssten vielmehr den Verlauf solch einer Trasse Meter für Meter durchlaufen "und schaun, was da wirklich passiert".

Im Rosenheimer Ortsteil Pang gingen die Bürger trotz Regen und Sturm wegen des Brennernordzulaufs auf die Straßen.

Im Rosenheimer Ortsteil Pang gingen die Bürger trotz Regen und Sturm wegen des Brennernordzulaufs auf die Straßen.