Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zwiesel: 100 neue Arbeitsplätze durch Behördenverlagerung | BR24

© © BR

Behördenverlagerung Landkreis Regen

Per Mail sharen
Teilen

    Zwiesel: 100 neue Arbeitsplätze durch Behördenverlagerung

    Im Zuge der Behördenverlagerung hat der Freistaat jetzt ein Gebäude in Zwiesel angemietet, in dem Büros der neuen Dienststelle des Landesamts für Steuern unterkommen werden. 100 neue Arbeitsplätze sollen hier entstehen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Arbeitsplätze in der Region: der Freistaat verlagert 100 Arbeitsplätze nach Zwiesel. In der künftigen Dienststelle des Landesamtes für Steuern werden sich die Mitarbeiter darum kümmern, Steuerausfallrisiken aufzudecken und zu bekämpfen. Desweiteren sind dort unter anderem die zentrale Vergabestelle und das Kompetenzzentrum "Steuerbeziehungen Osteuropa" angesiedelt.

    Bankgebäude gekauft- Büros in Bau

    Für die neue Dienststelle des Landesamtes für Steuern wurde vorübergehend ein Gebäude angemietet, bis ein geplanter Bau am Stadtplatz fertig ist. Für Büros von 45 Mitarbeitern wurde ein Bankgebäude gekauft. Für die restlichen 55 Mitarbeiter ist an der Gebäuderückseite ein Anbau geplant. Laut Finanzminister Albert Füracker (CSU) laufen bereits die Vorbereitungen für den Bau.