BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Kontakte gesucht: Corona-Infizierter ging in Nürnberg feiern | BR24

© BR

Das Gesundheitsamt sucht nach Partygästen aus Nürnberg. Am Wochenende des 15. und 16. August feierten Menschen im Nürnberger Club Mach 1 mit einer auf Corona positiv getesteten Person. Diese stand eigentlich unter Quarantäne.

100
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kontakte gesucht: Corona-Infizierter ging in Nürnberg feiern

Das Gesundheitsamt im Landkreis Fürth sucht nach Partygästen aus Nürnberg: Am Wochenende des 15. und 16. Augusts feierten Menschen dort im Club "Mach1" mit einer auf Corona positiv getesteten Person. Diese stand eigentlich unter Quarantäne.

100
Per Mail sharen
Von
  • Jonas Miller

Eigentlich stand die Person aus dem Landkreis Fürth während der Feier im "Mach1" unter häuslicher Quarantäne - und ging am Wochenende des 15. und 16. August dennoch in Nürnberg feiern. Das Gesundheitsamt im Landkreis Fürth bittet daher nun alle Partygäste, sich dringend beim jeweils zuständigen Gesundheitsamt zu melden und einen Corona-Test zu machen.

Gäste sollen sich testen lassen und in Quarantäne begeben

Zudem sollten sich die Partygäste in häusliche Quarantäne begeben, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Alle Gäste und das anwesende Personal gelten als Kontaktpersonen der Kategorie 1. Laut Landratsamt fand die Party am besagten Wochenende von Samstag 22.30 Uhr bis Sonntag früh um 4.00 Uhr im Nürnberger Club "Mach1" statt.

Falsche Angaben in den Teilnehmer-Listen

An der als Privatfeier deklarierten Party nahm demnach eine Person teil, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Derzeit werden im Zusammenarbeit mit der Polizei die Partygäste anhand der Teilnehmerlisten ermittelt. Das gestaltet sich aber schwierig, da Teilnehmer auch lückenhafte, unleserliche oder falsche Angaben machten.

Fahndung in sozialen Netzwerken

Ob sich der Feiernde strafbar gemacht hat, werde im Nachgang durch die Behörden geprüft, sagte Polizei-Pressesprecher Marc Siegl dem BR auf Anfrage. Das zuständige Landratsamt Fürth versucht nun in erster Linie, die anderen Partygäste ausfindig zu machen. Das habe oberste Priorität, so Pressesprecher Christian Ell. Die Behörden fahnden mittlerweile auch mit einem Suchaufruf in sozialen Netzwerken nach den Partygästen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!