BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Behinderten sexuell misshandelt: Drei Frauen vor Gericht | BR24

© dpa-Bildfunk/Volker Hartmann

Gericht (Symbolbild)

8
Per Mail sharen

    Behinderten sexuell misshandelt: Drei Frauen vor Gericht

    Drei Mädchen aus Unterfranken sollen vor drei Jahren einen geistig behinderten 19-Jährigen schwer misshandelt und sexuell genötigt haben. Dafür müssen sie sich nun vor dem Amtsgericht Kitzingen verantworten.

    8
    Per Mail sharen
    Von
    • Michael Franz

    Eine der drei angeklagten Frauen ist heute 17, die beiden anderen sind 19 Jahre alt. Sie sollen den geistig behinderten Mann im November 2017 in einem Partyraum in Segnitz im Landkreis Kitzingen angegriffen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, ihr Opfer auf einer Matratze ausgezogen und mit Klebeband gefesselt zu haben. Die Mädchen sollen den jungen Mann anschließend geschlagen, getreten und gegen seinen Willen sexuell misshandelt haben.

    Tat mit dem Handy gefilmt

    Die Tat wurde außerdem noch mit einem Handy der damals 14- bis 16-Jährigen gefilmt. Erst als ein Unbeteiligter auftauchte, sollen die Mädchen von ihrem Opfer abgelassen haben. Wegen des Alters der Beteiligten und da das Tatopfer in erhöhtem Maße als schutzwürdig eingestuft wird, ist die Öffentlichkeit von dem Verfahren ausgeschlossen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!