BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bayreuther Leichenfund gibt der Polizei weiter Rätsel auf | BR24

© News5
Bildrechte: News5

Die Polizei bittet auch knapp eine Woche nach der Tat in Bayreuth um Hilfe aus der Bevölkerung.

Per Mail sharen

    Bayreuther Leichenfund gibt der Polizei weiter Rätsel auf

    Sechs Tage nach dem Leichenfund eines 24 Jahre alten Mannes auf einem Radweg in Bayreuth ist noch immer unklar, wie der Mann zu Tode kam. Die Soko Radweg ermittelt mit Hochdruck und hofft auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

    Per Mail sharen
    Von
    • Simone Schülein

    Es war eine schreckliche Entdeckung, die Passanten in der Nacht auf Mittwoch (19.08.20) gegen 0.45 Uhr in Bayreuth gemacht haben. Mitten auf einem Radweg lag ein 24-Jähriger tot auf dem Asphalt. Die Polizei spricht von "massiver Gewalteinwirkung" und geht von einem Tötungsdelikt aus.

    Toter Mann auf Bayreuther Radweg: Keine Spur vom Täter

    Doch auch sechs Tage nach dem Leichenfund ist noch immer unklar, wie der Mann genau zu Tode kam. Die Soko Radweg und die Staatsanwaltschaft Bayreuth arbeiten weiter mit Hochdruck an der Aufklärung des Falles. Das haben sie nun in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklärt.

    Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

    Aus ermittlungstaktischen Gründen will die Polizei derzeit weiterhin keine genauen Angaben zur Tatwaffe machen oder andere Details zu der Gewalttat bekannt geben. Sie bittet aber weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in der Nacht zum vergangenen Mittwoch (19.08.20) Beobachtungen gemacht hat, soll sich an die Kripo Bayreuth wenden. Die Polizei hat ein Hinweistelefon eingerichtet unter der Telefonnummer: 0921/506-2444.  

    Umfangreiche Suchmaßnahmen

    Der 24 Jahre alte Mann war in der Nacht zum vergangenen Mittwoch (19.08.) gegen 0.45 Uhr von Passanten auf einem Fuß- und Radweg zwischen der Dr.-Konrad-Pöhner-Straße und der Fraunhoferstraße in Bayreuth tot aufgefunden worden. Die Polizei spricht von einem Gewaltverbrechen. Umfangreiche Suchmaßnahmen, bei denen unter anderem Suchhunde zum Einsatz kamen und ein Wasserauffangbecken abgepumpt wurde, haben bisher zu keinem Ergebnis geführt

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!