Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bayreuther Festspiele - der Rote Teppich im Livestream | BR24

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayreuther Festspiele - der Rote Teppich im Livestream

Die Temperaturen steigen immer höher - und ebenso das Wagner-Fieber. Um 16 Uhr beginnen auf dem Grünen Hügel die Bayreuther Festspiele mit einer Neuproduktion der Oper "Tannhäuser". Wir sind bereits ab 15:15 Uhr live vom roten Teppich dabei!

3
Per Mail sharen
Teilen
© picture alliance/dpa/Tobias Hase

Armin Maiwald und die Maus aus "Die Sendung mit der Maus" kommen zum Beginn der Bayreuther Festspiele 2019

Bei Rekordtemperaturen feiert heute der neue "Tannhäuser" auf dem Grünen Hügel Premiere. Und auch sonst haben die Richard-Wagner-Festspiele in diesem Jahr den einen oder anderen Superlativ zu bieten - im und auch vor dem Festspielhaus: Allein 15.000 Sommerblumen hat die Stadt im Festspielpark gepflanzt. 4.000 davon zieren das bekannt W-Emblem unterhalb des Königbaus vor dem Festspielhaus, so der Leiter des Stadtgartenamts Bayreuth, Robert Pfeifer im BR-Gespräch. "Die langanhaltende Trockenheit hat uns sehr herausgefordert", so Pfeifer.

3.000 Meter Stoff für "Tannhäuser"

Und auch bei den Kostümen der Tannhäuser-Inszenierung gibt es in diesem Jahr einen Rekord: 3.000 Meter Stoff wurden verarbeitet, alleine 600 Kostüme waren für den Chor notwendig, so Kostümdirektorin Heike Bülk im BR-Interview. "Wir bewältigten hier gerade eine der zahlenmäßigen größten Ausstattungen in der Geschichte der Bayreuther Festspiele. Also wenn sie die Unterwäsche die Socken und die Unterwäsche anbehalten können, ist das schon viel", so Bülk.

Neu in diesem Jahr auch: Erstmals in der Geschichte der Festspiele wird es eine Aufführung außerhalb des Festspielhauses geben, für alle zugänglich. Auch ohne Eintrittskarte. Denn Tobias Kratzer, der Regisseur der neuen "Tannhäuser" Inszenierung, bringt Wagners Oper runter vom Hügel, raus zum Festspiel-Teich unterhalb des Festspielhauses. Damit sollen die Festspiele für alle erlebbar werden und ein Einblick in die Arbeit der Festspiele ermöglicht werden, teilen die Verantwortlichen aus dem Festspielhaus mit.

Wieder zahlreiche prominente Gäste

Zur Eröffnung werden auf dem Roten Teppich wieder zahlreiche Ehrengäste erwartet. Die prominente Riege wird von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angeführt. Angekündigt haben sich unter anderem auch Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Kulturministerin Monika Grütters (CDU). Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die Riege der Landespolitiker an, gefolgt von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Kunstminister Bernd Sibler (CSU) und Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU).

Zaungäste dürfen sich außerdem beispielsweise auf Herzog Franz von Bayern, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, die Schauspieler Michaela May, Udo Wachtveitl, Harald Krassnitzer, Ann-Kathrin Kramer, Francis Fulton-Smith, Günther Maria-Halmer und die Sängerin Eva Lind freuen. Auch in diesem Jahr dabei: die ehemaligen Skirennläufer Rosi Mittermeier-Neureuther und Christian Neureuther sowie Kabarettist Michl Müller.

"Maus"-Sendung vom Grünen Hügel

Und noch ein besonderer Gast wird in diesem Jahr erwartet: Die Maus aus der "Sendung mit der Maus" wird gemeinsam mit Armin Maiwald über den Roten Teppich laufen. Hintergrund: Der WDR hat im vergangenen Jahr eine Sondersendung mit der Maus im Festspielhaus gedreht, um zu zeigen, wie eine große Oper entsteht - in diesem Fall "Lohengrin".

Erstmals überhaupt ertönt dann in dieser Folge aus dem Orchestergraben übrigens auch nicht Wagner-Musik, sondern die Maus-Melodie, dirigiert vom Musikdirektor der Bayreuther Festspiele, Christian Thielemann. Zu sehen ist das Ergebnis der "Bayreuth-Maus" am Sonntag im Ersten, bei KiKA sowie online in der MausApp und in der Mediathek des WDR.

Zaungästen sollten Ausweispapiere dabei haben

Zum Start der Bayreuther Festspiel weist die oberfränkische Polizei darauf hin, dass es auch in diesem Jahr spezielle Sicherheits- und Verkehrsmaßnahmen gelten. Neben Zutrittskontrollen zum Festspielhaus müssen auch Gäste rund um das Festspielhaus damit rechnen, kontrolliert zu werden. Das betrifft vor allem die Zaungäste am Premierentag.

Die Polizei bittet darum, Ausweispapiere mitzunehmen und auch auf Rucksäcke oder größeren Taschen zu verzichten, so Polizei-Pressesprecher Alexander Czech. Die Bayreuther Festspiele weisen außerdem darauf hin, dass am Einlass ein Ausweisdokument vorzuzeigen ist sowie Gepäckstücke, Rucksäcke und Sitzkissen im Festspielhaus aus Sicherheitsgründen nicht gestattet sind.