BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Bayreuth blüht: Nur ein Viertel der Grünflächen wird gemäht | BR24

© Stadtgartenamt Bayreuth

In Bayreuth gibt es deutlich mehr Wildblumen und Blühwiesen. Das vom Stadtrat beschlossene Mähkonzept hat sich als bewährt.

1
Per Mail sharen

    Bayreuth blüht: Nur ein Viertel der Grünflächen wird gemäht

    Bayreuth blüht auf. Im Stadtgebiet gibt es jetzt deutlich mehr Wildblumen und Blühwiesen. Grund ist ein neues Mähkonzept, das der Stadtrat beschlossen hat. Demnach wird nur noch ein Viertel der städtischen Grünflächen gemäht.

    1
    Per Mail sharen

    Ein Stieglitz sitzt auf einem Grashalm inmitten einer bunt blühenden Wiese an der Carl-Kolb-Straße in Bayreuth. Den Vogel sieht man kaum, so hoch sind Gras und Wildblumen bereits gewachsen. Das vom Stadtrat beschlossene Mähkonzept habe sich ausgezahlt, teilt die Stadt mit.

    Blumenwiesen sind idealer Lebensraum für Insekten

    Demnach mäht das Stadtgartenamt nur noch ein Viertel der städtischen Grünflächen. Die Folge sei, dass sich überall im Stadtgebiet Blumenwiesen entwickeln könnten, heißt es. In den hohlen Stängeln von Doldenblütlern und hochgewachsenen Gräsern könnten die Eier, Larven und Puppen von Insekten überwintern. Im kommenden Jahr werde das Stadtgartenamt die Grünflächen erst ab dem 15. Juni mähen.

    Rettet die Bienen: Bewusstseinswandel durch Volksbegehren

    Die Bayreuther Stadtbevölkerung begrüße Blumenwiesen und nicht abgemähte Straßenränder, heißt es aus dem Bayreuther Rathaus. Das erfolgreiche Volksbegehren Artenvielfalt "Rettet die Bienen!" habe auch in Bayreuth zu einem Bewusstseinswandel geführt.

    Salbei und Margerite müssen gemäht werden

    Allerdings geht es auch in Bayreuth nicht ganz ohne Mähen. Wiesenblumen wie Salbei, Margerite oder Skabiose bräuchten die regelmäßige Mahd, um sich optimal entwickeln zu können. Ansonsten würden die Flächen verbuschen.

    Straßenbankette werden zur Sicherheit gemäht

    Nach wie vor gemäht werden Grünflächen im Bereich von Spiel- und Bolzplätzen und Liegewiesen. Aus Sicherheitsgründen müssten auch Straßenbankette und Sichtdreiecke an Straßeneinmündungen gemäht werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!