BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bayerns sauberste Luft? Tiefenbach will mehr Touristen anlocken | BR24

© BR/Roßberger
Bildrechte: BR/Roßberger

Ortseingang von Tiefenbach im Landkreis Cham

Per Mail sharen

    Bayerns sauberste Luft? Tiefenbach will mehr Touristen anlocken

    Die Gemeinde Tiefenbach im Landkreis Cham möchte mit dem Slogan "Bayerns sauberste Luft" Touristen anlocken. Kein offizieller Titel, aber zum zweiten Mal wurde dort der niedrigste Stickstoffdioxid-Wert aller Messstationen in Bayern gemessen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Renate Roßberger
    • BR24 Redaktion

    Die 1.930-Seelen-Gemeinde im hintersten Winkel des Oberpfälzer Landkreises Cham will künftig den Schriftzug "sauberste Luft in ganz Bayern" auf ihre Tourismus-Prospekte drucken lassen. An der Luftmessstation, die das Bayerische Landesamt für Umwelt im Tiefenbacher Ortsteil Altenschneeberg betreibt, wurde 2019 der niedrigste Stickstoffdioxid-Wert aller 46 Messstationen in Bayern gemessen und das zum zweiten Mal in Folge. Er liegt bei nur knapp sechs Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Zum Vergleich: an der Landshuter Allee in München, einem der am stärksten belasteten Punkte, werden 63 Mikrogramm gemessen, also mehr als zehnmal so viel.

    Tiefenbach bekannter machen

    Touristisch war früher etwas mehr los. Heute leben die meisten Tiefenbacher von Jobs in Industrie- und Handwerksbetrieben im Landkreis Cham, pendeln also und brauchen nicht noch nebenher Zimmer zu vermieten. Es gibt im ganzen Ort nur 130 Gästebetten und gerade mal eine Handvoll Vermieter. Tiefenbach ist bei Urlaubern allenfalls ein Geheimtipp, sagt auch der Gastwirt Hans Laubmeier, der mit seiner Familie im Weiler Steinlohe zehn Zimmer in einem gutgehenden Gasthof anbietet:

    "Wissen’s, ich sag immer so: Wenn Sie was erleben wollen, dann sind sie bei uns falsch. Wenn’s Ruhe wollen, spazieren gehen, gesunde Luft atmen, dann sind sie bei uns richtig." Hans Laubmeier, Gastwirt

    Die Landschaft ist wunderschön und mit dem Silbersee und dem Perlsee hat man auch attraktive Freizeitziele in der Nähe. Aber der benachbarte Bayerische Wald ist als Urlaubsregion bekannter. "Wir sind jetzt in der Tourismusgemeinschaft Furth im Wald, Waldmünchen, Neukirchen und versuchen, uns unter dem Slogan ‚Bayerischer Wald ganz oben‘ zu behaupten."

    © BR/Roßberger
    Bildrechte: BR/Roßberger

    Messstation des Bayerischen Landesamtes für Umwelt im Ortsteil Altenschneeberg

    Wie gut ist die gesunde Luft in Tiefenbach?

    Gemessen wird die Luft das ganze Jahr an der offiziellen Messstation des Bayerischen Landesamts für Umwelt im 750 Meter hoch gelegen Ortsteil Altenschneeberg, wo auch fast immer der Wind weht, oft der "Böhmische" aus dem Osten. Das vertreibt die Luftschadstoffe, vermuten manche Tiefenbacher. Mit nur knapp sechs Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft war die Station tatsächlich 2019 und in einem weiteren Jahr die mit dem bayernweit besten Wert. Allerdings werden für die Luftqualität noch andere Parameter herangezogen, Feinstaub zum Beispiel und das Ozon. Gerade beim Ozon schneidet Tiefenbach nicht so gut ab. Viele ländliche Regionen haben im Sommer eine vergleichsweise hohe Ozonbelastung.

    "Bayerns sauberste Luft": Kein offizieller Titel

    Beim Bundesumweltamt wundert man sich deshalb über die Bewertung "Bayerns sauberste Luft", den der Ort weder über dieses Amt noch über das Bayerische Landesamt für Umwelt erhalten hat, sondern offenbar durch Medienberichte. "Wir vergeben grundsätzlich keine solchen Titel", heißt es beim Bundesumweltamt. Solche Rankings machten keinen Sinn, auch weil man ja nicht überall in Deutschland misst, sondern nur da, wo es gerade Messstationen gibt.

    © BR/Roßberger
    Bildrechte: BR/Roßberger

    Gemeinde Tiefenbach im Landkreis Cham will mit Slogan "Bayerns sauberste Luft" werben

    Tiefenbacher "erstaunlich gesund"

    Die Tiefenbacher sind erstaunlich gesund, sagt die örtliche Hausärztin Dr. Birgitt Weinhold.

    "Ich verliere vergleichsweise wenig Patienten über Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Das ist tatsächlich erstaunlich wenig. Die Umgebungsbedingungen sind hier sehr gut. Die Leute haben Spaß, sich draußen zu bewegen. Es gehen auch viele in den Wald, um Holzarbeiten zu machen. Das ist ein guter Ausgleich und das hält die Leute gesund." Hausärztin Dr. Birgitt Weinhold

    Der Bürgermeister merkt an, dass es im Ort immerhin 14 Personen gibt, die über 90 Jahre alt sind. Eine Frau sei 99 und es gehe ihr trotz des hohen Alters immer noch relativ gut. Eine andere sei 101 Jahre alt. Direkt ums Eck von der Luftmessstation in Altenschneeberg wohnt die ehemalige Gastwirtin Margarethe Landeck, die mit ihren 79 Jahren immer noch geführte Wanderungen macht. "Ich werde nicht krank, ich hab gar keine Zeit zum Krankwerden", lacht die Seniorin, der man ihr Alter tatsächlich nicht ansieht. Außerdem sei sie zufrieden und ernähre sich gesund: "Ich brauch nicht jeden Tag ein Schnitzel."

    Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!