BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / Silva Schreiner
Bildrechte: BR

Vor einem Jahr wurde im Irtenberger Forst bei Kist (Lkr. Würzburg) Bayerns erstes Pilzschutzgebiet eingerichtet. Das rund ein Hektar große Areal dient der Erforschung des Pilzbestandes im Ökosystem "Wald".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bayerns erstes Pilzschutzgebiet feiert einjähriges Bestehen

Vor einem Jahr wurde im Irtenberger Forst bei Kist (Lkr. Würzburg) Bayerns erstes Pilzschutzgebiet eingerichtet. Das rund ein Hektar große Areal dient der Erforschung des Pilzbestandes im Ökosystem "Wald". Die erste Bilanz ist beeindruckend.

Per Mail sharen
Von
  • Frank Breitenstein
  • Patrick Obrusnik

Die Pilzfreunde Mainfranken hatten die etwa ein Hektar umfassende Fläche ausgewählt. Ehrenamtlich kartierten und fotografierten sie bisher rund 180 Pilzarten in Bayerns erstem Pilzschutzgebiet. "Das ist für das erste Jahr erstmal nicht schlecht", bilanziert Rudolf Markones von den Pilzfreunden Mainfranken, "aber wir hoffen auf mehr Niederschläge und damit zukünftig deutlich mehr Pilzarten."

Interessierte dürfen sich umschauen

Forstarbeiter dürfen in dem eingezäunten Waldstück nicht arbeiten. Spaziergänger und Interessierte dürfen das Pilzschutzgebiet aber durchaus betreten. Lediglich vom Mitnehmen von Pilzen sollten Sammler absehen, da eine genaue Kartierung sonst nicht mehr möglich ist.

Projekt für zunächst zehn Jahre

Das Pilzschutzgebiet liegt nördlich des kleinen Naturschutzgebietes "Blutsee-Moor" im Irtenberger Forst bei Kist. Die Bayerischen Staatsforsten haben das Gebiet für zunächst zehn Jahre aus der Holz-Bewirtschaftung herausgenommen und umzäunt.

Der dortige Eichen-Hainbuchenwald ist bekannt für seine hohe Dichte an Pilzen. Einige seltene Exemplare wachsen bundesweit nur in dieser Region, wie etwa der "Boletus legaliae", auch bekannt als Falscher Satans-Röhrling oder Purpur-Röhrling.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!