BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Bayerns Corona-Ampel: Was gilt ab wann und wie lange? | BR24

© BR

Corona-Ampel mit vier Stufen (Symbolbild)

32
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerns Corona-Ampel: Was gilt ab wann und wie lange?

Die bayerische Corona-Ampel ist um eine Farbe reicher. Zu grün, gelb und rot kommt seit heute ab einem Inzidenzwert von 100 dunkelrot dazu. Welche Corona-Regeln in Bayern bei welcher Stufe gelten, ab wann genau und für wie lange – BR24 erklärt.

32
Per Mail sharen

Die Infektionszahlen steigen und steigen auch in Bayern. Mit gestaffelten Maßnahmen versuchen Politik und Behörden die Ausbreitung des Coronavirus wieder zu verlangsamen. Dazu gilt seit dem 15. Oktober die sogenannte Corona-Ampel im Freistaat. Seit heute ergänzt um eine weitere Stufe, nämlich dunkelrot. Die Farbstufen richten sich danach, wie viele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen in einer kreisfreien Stadt oder einem Landkreis gemeldet wurden (7-Tage-Inzidenz).

Welche Corona-Auflagen gelten ab welcher Stufe?

Neben den grundsätzlichen AHA-Regeln - 1,5 Meter Abstand einhalten, auf Hygiene achten und möglichst Mund-Nase-Schutz tragen - legt die bayerische, vierstufige Corona-Ampel fest:

Wann greifen die Corona-Regeln?

"Die Ampel wechselt die Farbe in dem Moment, in dem der entsprechende Inzidenzwert überschritten wird", erklärt ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums auf Nachfrage von BR24. Grundlage dafür sind sowohl die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) und die des Landesamtes für Gesundheit (LGL). Laut bayerischem Gesundheitsministerium ist der jeweils höhere Wert maßgeblich.

"Die Regelungen der jeweiligen Stufe gelten ab 0.00 Uhr des Folgetages, wenn ein Ort neu einen Signalwert überschreitet", so der Sprecher. Das bayerische Gesundheitsministerium veröffentlicht täglich um 15 Uhr auf seiner Corona-Ampel-Seite, welche Landkreise über den drei Inzidenzwerten liegen. Nach den Zahlen des LGL sieht die Lage zurzeit wie folgt aus:

Wann laufen die Corona-Ampel-Auflagen wieder ab?

Damit Regionen wieder um eine Ampelstufe nach unten gesetzt werden, müssen sie sechs Tage lang unter dem Wert der vorherigen Stufe liegen. "Für Landkreise und kreisfreie Städte, die einen Signalwert wieder unterschreiten, gelten die Beschränkungen noch sechs Tage weiter", erklärt der Sprecher.

Das heißt beispielsweise: War ein Landkreis die letzten Tage über dem Inzidenzwert von 50, ist seit heute (23.10.2020) aber wieder drunter und bleibt es auch, dann gelten ab dem 29.10.2020 die Beschränkungen für die Stufe rot nicht mehr, sondern nur noch die der Stufe gelb.

Diese Landkreise und Städte werden auf der Corona-Ampel-Seite noch weiter aufgelistet.

#fragBR24💡: Fragen und Antworten zu den Corona-Zahlen

Jeden Tag werden aktuelle Corona-Zahlen gemeldet. Wir wollten von den BR24-Nutzern wissen, was ihre dringendsten Fragen zum Thema "Corona-Daten" sind. 7-Tage-Inzidenz, Neuinfektionen, Grenzwerte - hier kommen die Antworten.

© BR

7-Tage-Inzidenz, Neuinfektionen, Grenzwerte: Jeden Tag werden aktuelle Corona-Zahlen gemeldet. Wir wollten von den BR24-Nutzern wissen, was ihre dringendsten Fragen zum Thema "Corona-Daten" sind – hier kommen die Antworten.

Mund-Nasen-Schutz: Welcher ist der richtige?

© BR

Welche Maske ist wie sicher?

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!