BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bayerns Biathlon-Mekka: 100 Jahre SC Ruhpolding | BR24

© BR
Bildrechte: BR/Christine Haberlander

Der Ski-Club Ruhpolding wurde am 19. August 1920 gegründet - also genau vor 100 Jahren. Dieser runde Geburtstag wurde gestern Abend groß gefeiert, vor dem Rathaus und dann an der Stätte, wo die Gründung besiegelt wurde, dem Hotel Wittelsbach.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerns Biathlon-Mekka: 100 Jahre SC Ruhpolding

Der Ski-Club Ruhpolding wurde am 19. August 1920 gegründet – also genau vor 100 Jahren. Dieser runde Geburtstag wurde gestern Abend groß gefeiert, vor dem Rathaus und dann an der Stätte, wo die Gründung besiegelt wurde, dem Hotel Wittelsbach.

Per Mail sharen
Von
  • Christine Haberlander

Der Ski-Club Ruhpolding, einer der bekanntesten Skivereine in Deutschland, hat gestern Abend sein 100-jähriges Bestehen gefeiert: mit Ansprachen und Ehrungen vor dem Rathaus und einem gemütlichen Beisammensein in der Gründungsstätte des Vereins, im nahe gelegenen Hotel Wittelsbach. Coronabedingt fand das Fest jedoch in kleinem Rahmen statt. Gekommen waren unter anderem die ehemaligen Biathleten Ricco Groß und Fritz Fischer. Für beide war es Ehrensache, an der Feier teilzunehmen:

"Der Ski-Club Ruhpolding hat mein Leben komplett verändert. Da ich ja in Kelheim an der Donau aufgewachsen bin, hat mich der Ski-Club Ruhpolding aufgenommen, als ein Kind des Dorfes. Und wenn es den Ski-Club Ruhpolding nicht geben würde, wäre ich wahrscheinlich niemals erfolgreicher Biathlet gewesen." Biathlon-Urgestein Fritz Fischer

"Wo jeder jedem hilft"

Ricco Groß, der zurzeit die österreichische Biathlon-Nationalmannschaft trainiert, ist Mitglied im Ski-Club seit 1991. Er lobt den Zusammenhalt und das ehrenamtliche Engagement des Vereins, der Mitorganisator des jährlichen stattfindenden Biathlonweltcups ist: "Es sind Zahnrädchen, die hier ineinander greifen, wo jeder jedem hilft - und nur so funktioniert es, dass man Großevents so gut organisieren kann."

Eigentlich sollte der Höhepunkt der 100-Jahr-Feier die Austragung der Biathlon-Sommerweltmeisterschaft sein. Doch diese Veranstaltung musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

© BR
Bildrechte: BR/Christine Haberlander

Am 19. August 1920 wurde der Ski Club Ruhpolding gegründet. Olympiasieger und Weltmeister wurden dort geformt, weltbekannt wurden der SC und Ruhpolding aber vor allem als Ausrichter Biathlon-Weltmeisterschaften und Weltcups.

Von elf Mitgliedern auf tausend in 100 Jahren

Der SC Ruhpolding ist einer der erfolgreichsten Ski-Clubs in Deutschland. Waren es vor 100 Jahren gerade einmal elf Gründungsmitglieder, so hat der Verein derzeit rund tausend Mitglieder. Immer wieder brachte er herausragende Sportler hervor, die an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen teilnahmen: darunter die Skispringer Andreas Wellinger oder Thomas Haßlberger, der zweimalige Olympiateilnehmer im Skilanglauf Herbert Steinbeißer oder die Biathleten Fritz Fischer, Ricco Groß oder Herbert Fritzenwenger jun., Biathlon-Kommentator und derzeitiger Ski-Club-Präsident.

Corona-Pandemie bedroht Nachwuchsförderung

Auch Fritzenwenger möchte die Mitgliedschaft im Verein nicht missen. In seiner Rede zur 100 Jahr-Feier schwangen gestern Abend auch ernste Töne mit. Herbert Fritzenwenger sprach den Biathlon-Weltcup im Januar an. Er hofft für die mehrtägige Veranstaltung, zu der jedes Jahr zigtausende Biathlon-Fans in die Chiemgau-Arena nach Ruhpolding kommen, dass sie im Januar 2021 vor Publikum stattfinden kann. Wenn dies wegen Corona nicht der Fall sein könne, dann würde dem Ski-Club viel Geld für die Nachwuchsförderung verlorengehen.

Nach der Biathlon-WM ist vor der Biathlon-WM

Weltcup vor Publikum wäre ein Wunsch, einen zweiten gibt es auch: der SC Ruhpolding möchte sich um die Austragung einer weiteren Biathlon-WM bewerben, es wäre dann die fünfte.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens wird ab 20. August eine Ausstellung in der "Alten Schule" am Ruhpoldinger Rathausplatz für Interessierte geöffnet. Zu sehen sind Dokumente, Bilder, Medaillen, Pokale und Utensilien vom Gründungsjahr des Ski-Clubs 1920 bis heute.

© BR/Christine Haberlander

Feier des SC Ruhpolding zum 100-jährigen Bestehen am 19.08.2020.

© BR/Christine Haberlander

Herbert Fritzenwenger jun. leitet den SC: "Der Verein ist mein Leben."

© BR/Christine Haberlander

Biathlon-Urgestein Fritz Fischer mit Bürgermeister Justus Pfeifer und Ricco Groß.

© BR/Christine Haberlander

Die Präsidenten Herbert Ohl, Harald von Knörzer-Suckow, Alois Auer, Engelbert Schweiger, Herbert Fritzenwenger jun. (v.l.) führ(t)en den Verein.

© BR/Christine Haberlander

Mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister Ricco Groß ist seit fast 30 Jahren Mitglied beim SC.

© BR/Christine Haberlander

Andreas Wellinger war nicht persönlich auf der Feier ...

© BR/Christine Haberlander

... aber als Exponat in der Ausstellung.

© BR/Christine Haberlander

Magdalena Neuner war Frontfrau der Deutschen Mannschaft bei der WM2012 in Ruhplding.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!