BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Bildrechte: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Corinna Miazga, Landesvorsitzende der bayerischen AfD

Per Mail sharen

    AfD-Landesvorsitzende Miazga an Krebs erkrankt

    Corinna Miazga, die Landesvorsitzende der bayerischen AfD wird ihr Amt bis auf Weiteres ruhen lassen. Die 37-Jährige, die in Straubing wohnt, ist an Brustkrebs erkrankt.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die bayerische AfD-Landesvorsitzende Corinna Miazga ist an Brustkrebs erkrankt. Die Politikerin, die in Straubing lebt und auch im Bundestag sitzt, will sich deswegen vorübergehend aus der Öffentlichkeit zurückziehen, wie sie mitteilte.

    Miazga: "Arbeit ruhen lassen"

    "Mein Fokus gilt jetzt der Wiederherstellung meiner Gesundheit", schreibt sie. Daher werde sie ihre Arbeit als Landesvorsitzende für einige Zeit ruhen lassen. Die abschließende Diagnose hatte Miazga nach eigenen Angaben am vergangenen Freitag erhalten, die Therapie habe bereits begonnen.

    Miazga ist 37 Jahre alt und wurde im niedersächsischen Oldenburg geboren. Seit September 2019 ist sie Landesvorsitzende der bayerischen AfD. In der Stichwahl hatte sie sich gegen die Mettenerin Katrin Ebner-Steiner durchgesetzt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!