Die Botschafter: v.l. Johannes Ehrnsperger, Prof. Gerd Hirzinger, Äbtissin Laetitia Fech, Toni Lauerer, Monika Karsch
Bildrechte: Oberpfalz Marketing / Thomas Harmsen

Die Botschafter: v.l. Johannes Ehrnsperger, Prof. Gerd Hirzinger, Äbtissin Laetitia Fech, Toni Lauerer, Monika Karsch

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bayern1-Humorist Lauerer ist jetzt auch Oberpfalz-Botschafter

Die Oberpfalz ist ein echter Happy Place mit vielen herausragenden Menschen. Um diese Kunde unters Volk zu bringen, hat der Verein Oberpfalz Marketing sechs überregional bekannte Personen zu Botschaftern ausgezeichnet.

In der Oberpfalz leben innovative, kreative und engagierte Menschen: Um das allen Menschen zu verdeutlichen, hat der Verein Oberpfalz-Marketing gemeinsam mit dem Bezirk Oberpfalz, der Regierung der Oberpfalz, der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz sowie der Industrie- und Handelskammer Regensburg für Oberpfalz/Kelheim sechs Botschafterinnen und Botschafter für den Regierungsbezirk ausgezeichnet.

Über die Grenzen der Oberpfalz bekannt

Wie der Verein mitteilt, seien alle "Sympathieträger", die über die Grenzen der Region hinaus bekannt sind und die Oberpfalz nachhaltig geprägt haben. Oberpfalz-Botschafter ist ab jetzt der Kabarettist und Bayern 1-Humorist Toni Lauerer in der Kategorie Kultur. Des Weiteren Franz und Johannes Ehrnsperger vom Neumarkter Lammsbräu in der Kategorie Wirtschaft, die Sportschützin und ehemalige Olympiasiegerin Monika Karsch in der Kategorie Sport, Äbtissin des Klosters in Waldsassen Laetitia Fech in der Kategorie Gesellschaft und Luft- und Raumfahrt-Experte Gerd Hirzinger in der Kategorie Wissenschaft.

Mit Leidenschaft bei der Sache

Die Botschafterinnen und Botschafter wurden am Montag in einem feierlichen Festakt im Spiegelsaal der Regierung in Regensburg der Öffentlichkeit vorgestellt. "Das Geheimrezept der Oberpfalz sind ihre Menschen", sagte der Schirmherr, Heimatminister Albert Füracker (CSU), und lobte die Auswahl der Jury:

"Alle unsere neuen Botschafterinnen und Botschafter sind leidenschaftlich bei der Sache und tun, was sie tun, nicht nur für sich, sondern vor allem für andere." Heimatminister Albert Füracker

Netzwerk soll noch vergrößert werden

Diese Passion und Beharrlichkeit hob auch Franz Löffler (CSU), Bezirkstagspräsident der Oberpfalz und Vorsitzender des Vereins Oberpfalz Marketing, hervor. Das Netzwerk aus Botschafterinnen und Botschaftern soll in den kommenden Jahren noch vergrößert und erweitert werden, so der Verein. In Niederbayern werden bereits seit dem Jahr 2003 solche Botschafter berufen, dort sind mittlerweile über 100 Regionalbotschafter im Einsatz.

Bildrechte: Oberpfalz Marketing / Thomas Harmsen

Gruppenbild Preisräger, Initiatoren und Laudatoren: Unter der Schirmherrschaft von Heimatminister Albert Füracker (7.v.l.).

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!