BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bayern verschiebt Abiturprüfungen wegen Corona-Krise | BR24

© BR

Abitur wegen Corona verschoben

19
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bayern verschiebt Abiturprüfungen wegen Corona-Krise

Der Start der Abiturpüfungen in Bayern wird wegen der Corona-Pandemie verschoben: Statt Ende April sollen sie Mitte Mai beginnen. Damit sollen die Schüler laut Kultusminister Piazolo bei der Abiturvorbereitung zeitlich entlastet werden.

19
Per Mail sharen
Von
  • Lorenz Storch
  • BR24 Redaktion

Wegen der Corona-Krise wird der Beginn der Abiturprüfungen im kommenden Jahr um knapp 14 Tage nach hinten auf den 12. Mai 2021 verschoben. "Wir wollen, dass alle Abiturientinnen und Abiturienten faire Bedingungen vorfinden - in den Prüfungen selbst wie in der Vorbereitung", sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) in München. Bisher war der Beginn der Abitur-Prüfungen für den 30. April 2021 geplant gewesen.

Piazolo will frühzeitig gegensteuern

Der Minister verwies darauf, dass die Gymnasien früher in die Abschlussprüfungen starten als die anderen Schularten. "Daher machen sich in den Abiturklassen Quarantänemaßnahmen und auch längere Phasen mit Distanzunterricht besonders bemerkbar und können zu Termindruck führen", betonte Piazolo. Um die Abiturvorbereitung zeitlich zu entlasten, werde hier nun frühzeitig gegensteuert.

Im BR-Gespräch verwies der Minister auch darauf, dass die Weihnachtsferien heuer einige Tage früher beginnen und zum Start dieses Schuljahres Stoff aus dem vergangenen nachgeholt und wiederholt werden musste.

Weitere Verschiebung nicht ausgeschlossen

Für den Fall, dass sich die Infektionslage noch verschärfen sollte, ist laut Piazolo auch eine weitere Verschiebung des Abiturs nicht ausgeschlossen. "Hierfür müssen wir jedoch die nächsten Monate noch abwarten", sagte er.

Wenn nötig, werde auch an den anderen Schularten der Termin für die Abschlussprüfungen der Corona-Lage noch angepasst. Die Prüfungen an den anderen Schularten seien etwas später, so Piazolo im BR: "Insofern haben wir nicht den gleichen Druck. Aber wir haben es im Blick."

Abitur 2020 wurde ebenfalls verschoben

Bereits in diesem Jahr hatte Bayern die Abiturprüfungen um einige Wochen verschoben, vom 30. April auf den 20. Mai. Begründet wurde das mit dem mehrwöchigen coronabedingten Unterrichtsausfall. Trotz der widrigen Umstände gelang den Abiturienten 2020 ein besserer Abschluss als im Jahr zuvor.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!