Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bayerischer Ganztagsschulkongress in Forchheim | BR24

© dpa - Bildfunk/dpa/David Ebener

Symbolbild Schule

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerischer Ganztagsschulkongress in Forchheim

In Forchheim diskutieren derzeit etwa 350 Experten über die Angebote der Ganztagesschule. Beim Bayerischen Ganztagesschulkongress geht es vor allem darum, wie Schulen mit Mittagsbetreuung zu Ganztagesschulen weiterentwickelt werden können.

Per Mail sharen
Teilen

In Forchheim findet heute und morgen der Bayerische Ganztagsschulkongress mit unterschiedlichen Vorträgen und Workshops statt. Experten, Lehrer, Schulleiter und Interessierte diskutieren die Herausforderungen bei der Weiterentwicklung von Schulen mit Mittagsbetreuung hin zu Ganztagsschulangeboten. Ziel ist laut Veranstalter eine gemeinsame Entwicklung mit allen Beteiligten.

Mehr Ganztagesschulen in Bayern

In den vergangenen Jahren hat die Staatsregierung verstärkt in den Ausbau der Ganztagsschulen investiert. Inzwischen gibt es in Bayern an knapp 80 Prozent der weiterführenden Schulen Ganztagsangebote. Das eine sind sogenannte gebundene Ganztagsschulen. Dabei bleiben die Schüler in einem Klassenverband. Sie haben auch nachmittags zusammen Unterricht, machen Hausaufgaben und gemeinsame Projekte.

350 Experten bei Ganztagesschulkongress in Forchheim

Bei den offenen Ganztagsschulen mischen sich Schüler aus verschiedenen Schulen und Altersstufen. Sie machen zusammen Hausaufgaben und unterschiedliche Projekte. Zu dem Kongress kommen etwa 350 Teilnehmer aus Bayern und den angrenzenden Bundesländern. Veranstalter ist unter anderem das Bayerische Kultusministerium.

© BR

Das Kultusministerium hat den Ausbau von Ganztagsschulen als vorrangiges Ziel ausgegeben. Die Ganztagsschule in Gräfenberg wird von der Mittel- und Realschule betrieben und ist Vorreiter in vielen Ideen zur Ganztagsbetreuung.