BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

"Verfassung gibt Bayern eine Abwehrformel gegen Rassismus" | BR24

© BR

Heute ist Verfassungstag in Bayern - in Erinnerung an den 2. Dezember 1946, als Ministerpräsident Wilhelm Hoegner (SPD) die Verfassung nach einer Volksabstimmung ausfertigte. Beim Festakt im Landtag mahnten alle Redner, die Demokratie zu verteidigen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Verfassung gibt Bayern eine Abwehrformel gegen Rassismus"

Heute ist Verfassungstag in Bayern – in Erinnerung an den 2. Dezember 1946, als Ministerpräsident Wilhelm Hoegner (SPD) die Verfassung nach einer Volksabstimmung ausfertigte. Beim Festakt im Landtag mahnten alle Redner, die Demokratie zu verteidigen.

Per Mail sharen
Teilen

Salutschüsse der Vereinigten Weihnachtsschützen aus dem Berchtesgadener Land vor dem Landtag – nicht jeder Münchner wusste wahrscheinlich, warum es am Morgen knallte. Es war der Festakt zum Verfassungstag im Landtag, ausgerichtet von Staatsregierung und dem Verein Bayerische Einigung.

Hans Maier: "Man muss die Demokratie lieben"

Die Demokratie ist nicht selbstverständlich, sondern wir müssen immer neu für unsere Verfassung kämpfen, so Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU). Kultusminister a. D. Hans Maier (CSU) sagte, die Verfassung gebe Bayern eine Abwehrformel an die Hand. Er zitierte Artikel 119: "Rassen- und Völkerhass zu entfachen ist verboten und strafbar". Und gab zu bedenken:

"Demokratie ist ja nicht naturgegeben. Sie muss immer wieder hergestellt werden. Man muss sie sogar lieben!" Hans Maier (CSU), Kultusminister a. D.

Auch die Bildung habe eine wichtige Rolle, so Maier, die Schüler im Freistaat sind laut Verfassung "in der Liebe zur bayerischen Heimat und zur Völkerverständigung" zu erziehen.

© BR

Wie das Zusammenleben in der bayerischen Gesellschaft gelingen kann - die Grundlagen dafür stehen alle in der Verfassung, seit 73 Jahren. Und deshalb wird sie jedes Jahr auf's Neue gefeiert.