BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Bauminister besucht in Kulmbach geplanten Campus | BR24

© Stadt Kulmbach

In Kulmbach errichtet die Universität Bayreuth einen Campus für Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelqualität und Gesundheit.

Per Mail sharen
Teilen

    Bauminister besucht in Kulmbach geplanten Campus

    In Kulmbach wird eine Fakultät für Lebensmittel errichtet. Es entsteht ein Campus für 1.000 Studierende. Über den Stand der Pläne informiert sich Bauminister Hans Reichhart (CSU) vor Ort.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In Kulmbach errichtet die Universität Bayreuth eine Fakultät für Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelqualität und Gesundheit. Der Campus entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs. Über die Planungen informiert sich am Donnerstag (23.01.20) Bauminister Hans Reichert (CSU). Eingeladen hat ihn der Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU). An dem Treffen nehmen auch Vertreter der Universität Bayreuth und der Baubehörden teil.

    Grundstück für Campus gefunden

    Die Grundstücke, auf dem die Neubauten errichtet werden, gehören zu zwei Dritteln der Kulmbacher Brauerei und zu einem Drittel der Stadt Kulmbach. Der Freistaat Bayern muss das Gelände erwerben. Die Campusverwaltung wird in der Villa Hornschuch untergebracht. Das repräsentative Gebäude hatte die Stadt Kulmbach 2017 für eine Million Euro gekauft. Den Kauf hatte der Freistaat Bayern mit 700.000 Euro gefördert.

    Professoren unterrichten auf Englisch

    Der Lehrbetrieb auf dem Kulmbacher Campus "Life Science – Food and Health" soll im Wintersemester 2020/21 mit zunächst 300 Studierenden starten. Angeboten werden zwei Masterstudiengänge. Sie beschäftigen sich mit den Themen Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit. Auf dem Campus "Life Science – Food and Health" werden die Professoren auf Englisch unterrichten.