BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Barbara Stamm beteiligt sich an Würzburger "Dienst-Tag"-Demo | BR24

© BR

Zusammen mit Beschäftigten in helfenden Berufen ist die ehemalige Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm in Würzburg auf die Straße gegangen. Sie fordert bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Barbara Stamm beteiligt sich an Würzburger "Dienst-Tag"-Demo

Zusammen mit Beschäftigten in helfenden Berufen ist die ehemalige Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm am Abend in Würzburg auf die Straße gegangen. Sie forderte am "Dienst-Tag für Menschen" bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte.

Per Mail sharen
Von
  • Alisa Wienand

"Die Situation der Pflegekräfte wird immer prekärer. Da muss man jetzt einfach mitten unter ihnen sein", sagte die ehemalige Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm (CSU) bei der Demonstration an der Juliuspromenade.

Beschäftigte aus Seniorenheimen, Krankenhäusern und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung demonstrieren seit Mitte September jeden Dienstag um 17 Uhr in der Würzburger Innenstadt. Ihre Anliegen sind neben einer besseren Bezahlung mehr Zeit für die pflegebedürftigen Menschen, mehr Personal und die Einführung einer 35-Stunden-Woche in Pflegeberufen.

Mehr Wertschätzung für Pflegeberufe

Den Demonstranten geht es aber auch um mehr Wertschätzung aus der Gesellschaft. "Ich finde es großartig, dass sich die Pflegekräfte neben dem, was sie für unsere Gesellschaft und für erkrankte Menschen tun, die Zeit nehmen und auf sich aufmerksam machen. Aber ich finde traurig, dass es so sein muss", sagte die ehemalige Landtagspräsidentin. Die Demonstranten hoffen, dass es nicht bei dem Applaus bleibt, der in der Corona-Krise üblich war.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!