Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Banküberfall in Neuried - Polizei fahndet nach Täter | BR24

© BR

Ein Mann hat am Mittag eine Kreissparkasse in Neuried bei München überfallen. Der flüchtige Täter konnte bei dem Überfall einige Tausend Euro erbeuten. Die Fahndung läuft, berichtet Polizeisprecher Benjamin Castro Tellez.

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Banküberfall in Neuried - Polizei fahndet nach Täter

Ein Mann hat am Mittag eine Kreissparkasse in Neuried bei München überfallen. Der flüchtige Täter konnte bei dem Überfall einige Tausend Euro erbeuten. Bislang gibt es keine Hinweise auf Verletzte. Die Fahndung läuft.

4
Per Mail sharen
Teilen

Ein Mann hat heute gegen 12.40 Uhr eine Kreissparkasse in Neuried bei München überfallen. Der flüchtige Täter hat nach ersten Informationen der Polizei den Schalterbereich der Filiale betreten. Er war mit einer Sturmhaube und Kapuze maskiert. Kurz vor Geschäftsschluss, als noch eine Kundin in der Bank war, bedrohte der Mann die Angestellte mit einer Pistole und verlangte Geld von einer Bankangestellten. Diese gab an, dass das nicht möglich sei und führte den Mann zur 36-jährigen Filialleiterin in einem Nebenraum. Diese veranlasste die Auszahlung von mehreren Tausend Euro Bargeld. Anschließend verließ der Räuber die Bank und flüchtete zu Fuß.

Täterbeschreibung

Der etwa 40-jährige Mann war maskiert und dunkel gekleidet, hatte braune Augen, braune Schuhe, schwarze Lederhandschuhe, dunkle Jacke, dunkle Hose, dunkelblaue Kapuze. Er hatte eine untersetzte Figur und sprach Deutsch. Er soll etwa 40 bis 45 Jahre alt sein und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß mit einer noch nicht zu benennenden Summe Bargeld. Die Fahndung nach dem Flüchtigen läuft. Die Polizei bittet um Hinweise.

© BR/Henning Pfeifer

Foto vom Tatort.