BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Banküberfall im Cowboylook - mehrjährige Haftstrafe | BR24

© BR

Mit Cowboyhut, Holzfällerhemd, Cowboystiefeln und Revolver überfiel er eine Bank in Fahrenzhausen. Jetzt wurde er verurteilt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Banküberfall im Cowboylook - mehrjährige Haftstrafe

Mit Cowboyhut, Holzfällerhemd, Cowboystiefeln und Revolver überfiel er eine Bank in Fahrenzhausen. Das Landgericht Landshut hat den Mann zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Per Mail sharen
Teilen

Der Räuber wählte einen simplen Cowboyhut als Gesichtstarnung für seinen Banküberfall in Fahrenzhausen im Landkreis Freising. Der 61-jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen war geständig, das Landgericht Landshut verurteilte ihn wegen schwerer räuberischer Erpressung zu einer Haftstrafe von viereinhalb Jahren.

Voll im Cowboylook, gerade aus Pullman City

Komplett als Cowboy ausstaffiert mit Holzfällerhemd, passenden Stiefeln und auch einem - zumindest echt aussehenden - Revolver hatte er im Januar 2015 die Bank betreten und eine Angestellte mit der Waffe bedroht. Er kam damals gerade von einem Fest in der Westernstadt Pullman City im Bayerischen Wald.

Über 36.000 Euro Beute

Die Frau füllte 36.000 Euro aus dem Tresor in einen Stoffbeutel, die Filialleiterin packte noch 500 Euro aus der Schalterkasse dazu. Dann machte sich der Räuber aus dem Staub.

Zuviel Punkte in Flensburg

Vor Gericht begründete der Mann den Überfall mit seiner finanziellen Notlage. Weil er zuviel Punkte in Flensburg angesammelt hatte, musste er seinen Führerschein abgeben. So verlor er seinen Job als Überführer von LKW. Den Überfall bezeichnete er als dumme Idee. Er sei gerade von Pullmann City gekommen, hatte eine Spielzeugpistole dabei, sah die Bankfiliale und sei spontan auf die Idee gekommen, diese auszurauben.

Kurz nach dem Überfall in die Hochzeitssuite in Pfaffenhofen

Zu seinem Erstaunen sei er nach dem Überfall nicht gleich gefasst worden, sagt der 61-jährige vor Gericht aus. So habe er sich erst einmal mit seiner Geliebten in der Hochzeitssuite in einem Hotel in Pfaffenhofen eingemietet.

Festnahme in der kalifornischen Wüste

Kurz nach dem Überfall setzte er sich in die USA ab. Zielfahnder spürten ihn auf und nahmen ihn in der kalifornischen Wüste Anfang des Jahres fest.