BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bamberger Bahnausbau: Flugblätter informieren über Großprojekt | BR24

© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Der Gleisausbau im Raum Bamberg soll die ICE-Verbindung München-Berlin noch schneller machen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bamberger Bahnausbau: Flugblätter informieren über Großprojekt

Damit der ICE schneller fahren kann, wird im Raum Bamberg das Streckennetz ausgebaut. Die Stadt Bamberg will die von den Baumaßnahmen betroffenen Einwohner mittels Flugblätter daran erinnern, dass bis Mitte April Einwände eingebracht werden können.

Per Mail sharen
Von
  • Thorsten Gütling

Die Stadt Bamberg verteilt Flugblätter, um über den geplanten Ausbau der Bahnstrecke durch das Stadtgebiet zu informieren. Wie es aus dem Rathaus heißt, könnten die Bauarbeiten an der Großbaustelle Ende 2023 beginnen und mindestens acht Jahre lang dauern.

Neue Bahngleise für ICE-Strecke zwischen München und Berlin

Bei Bamberg, Hallstadt und Strullendorf sollen die bisher zwei Bahngleise um zwei weitere ergänzt werden, auf denen die Züge bis zu 230 Stundenkilometer schnell fahren können. Die Bahn will damit erreichen, dass die Strecke zwischen München und Berlin vollständig vierspurig ausgebaut wird und von Schnellzügen wie dem ICE befahren werden kann.

Ziel der Flugblatt-Aktion der Stadt sei es, die Bürger auf die seit 8. Februar laufende Auslagefrist der Pläne und auf ihr Recht, Einwände dagegen zu erheben hinzuweisen. Die Flugblätter sollen an alle Haushalte im direkten Umfeld der Bahnstrecke gehen.

Pläne zum Bahnausbau liegen in Bamberg aus

Die Pläne können auf der Internetseite der Regierung von Oberfranken eingesehen werden. Zusätzlich besteht noch bis zum 31. März die Möglichkeit, die insgesamt 25 Ordner umfassenden Pläne im Baureferat der Stadt Bamberg einzusehen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nötig. Wer von den Plänen betroffen ist, kann seine Einwände bis 14. April schriftlich bei der Stadt oder bei der Regierung von Oberfranken erheben.

Um Fragen zu beantworten, bietet die Bahn am Dienstag (23.02.21) ab 19 Uhr einen digitalen Bürgerdialog an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzlich stehen am 1.und 3. März jeweils von 10 bis 18 Uhr Mitglieder des Projektteams der Bahn im Best-Western-Hotel in der Luitpoldstraße 7 zum persönlichen Gespräch zu Verfügung.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!