BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Bamberg wappnet sich für den Wandel in der Autoindustrie | BR24

© picture alliance/ Jens Kalaene

Eine regionale Entwicklungsgesellschaft soll helfen, die Region Bamberg fit zu machen für den Wandel in der Automobilbranche.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bamberg wappnet sich für den Wandel in der Autoindustrie

Zulieferbetriebe haben mit Stellenstreichungen und Werksschließungen darauf reagiert, dass weniger Autos mit Benzin- und Dieselmotoren verkauft werden. Unternehmen, Verbände und Politik wollen jetzt gemeinsam die Jobs in der Region Bamberg sichern.

Per Mail sharen

Die Stadt und der Landkreis Bamberg wollen am Mittwoch eine regionale Entwicklungsgesellschaft gründen. Sie soll den Titel "RITA" haben und für "Regionale Initiative Transformation Automobil" stehen. Durch die Gründung der Gesellschaft soll verhindert werden, dass die stark von der Automobilindustrie abhängige Region Bamberg auf der Strecke bleibt, wenn die Autobauer von Diesel- und Benzinmotoren auf alternative Antriebe umsteigen.

Lösungen für die Zukunft des Autos

"Das Automobil wird in Zukunft ein anderes sein," sagt der Bamberger Landrat Johann Kalb. Damit der Automobil-Standort auf dem Weg in diese Zukunft nicht abgehängt wird, haben er und der Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke Unternehmen, Betriebsräte, Gewerkschaften, Verbände und Politiker zu einem Treffen im Landratsamt geladen. Gemeinsam wolle man rechtzeitig Lösungen finden, um die Arbeitsplätze in der Region zu sichern.

Probleme bei Brose, Bosch und Michelin

Stellenstreichungen beim Autozulieferer Brose, Auslastungsprobleme bei Bosch und die geplante Werksschließung des französischen Reifenherstellers Michelin in Hallstadt bei Bamberg hatten zuletzt für Verunsicherung gesorgt.

Etwa 20.000 Arbeitsplätze hängen in der Region Bamberg von der Autobranche ab. Kleinere Zulieferer-Betriebe erhoffen sich von der regionalen Entwicklungsgesellschaft etwa Informationen zu neuen Technologien oder zu Möglichkeiten, die Mitarbeiter weiter zu qualifizieren.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!