BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Die Stadt Bamberg will knapp 12,6 Millionen Euro in die Sanierung von zehn Schulen im Stadtgebiet investieren. Dabei wird rund ein Drittel allein in die Wunderburgschule für die Erneuerung von Fassaden, Dächern und Toilettenanlagen gesteckt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bamberg investiert 12,6 Millionen Euro in Sanierung von Schulen

Mehrere Schulen in Bamberg sind in die Jahre gekommen. Deshalb will die Stadt zehn Schulen sanieren. Dafür sind 12,6 Millionen Euro vorgesehen. In die Wunderburgschule wird das meiste Geld investiert.

Per Mail sharen
Von
  • Carlo Schindhelm

Undichte Dächer, heruntergekommene Fassaden, muffige Toiletten: Mehrere Schulen in Bamberg sind marode. Deshalb will die Stadt knapp 12,6 Millionen Euro in die Sanierung der Schulen investieren. Das teilte die Stadtspitze am Dienstag auf einer Pressekonferenz mit. Zehn Schulen sollen modernisiert werden.

Allein 4,6 Millionen Euro für die Sanierung der Wunderburgschule

Auf der Liste stehen die Domschule, das Schulhaus in Wildensorg, die Erlöserschule, die Heidelsteigschule, die Hainschule, die Rupprechtschule, die Hugo-von-Trimberg-Schule, die Wunderburgschule, die Gangolfschule und die Luitpoldschule. Allein für die Wunderburgschule sind 4,6 Millionen Euro veranschlagt. Für die Stadt ist das ein Kraftakt, da im Haushalt knapp 40 Millionen Euro fehlen. Die Corona-Pandemie hat das Finanzloch verschärft.

Die Fassade der "Blauen Schule" ist in die Jahre gekommen

Die Stadtspitze will dem Stadtrat außerdem vorschlagen, auch Planungsmittel für die Sanierung der Graf-Stauffenberg-Schulen zur Verfügung zu stellen. Die Schule ist auch als "Blaue Schule" bei den Bambergern bekannt. Die blaue Fassade ist in die Jahre gekommen. Der Bamberger Stadtrat muss noch über das "Millionenpaket" entscheiden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!