BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bamberg: Aus Ex-Offiziershäusern werden bezahlbare Wohnungen | BR24

© BR

Die Stadt Bamberg plant, auf dem ehemaligen Kasernengelände neue und vor allem bezahlbare Wohnungen zu errichten.

Per Mail sharen

    Bamberg: Aus Ex-Offiziershäusern werden bezahlbare Wohnungen

    Die Stadt Bamberg plant, auf dem ehemaligen Kasernengelände neue und vor allem bezahlbare Wohnungen zu errichten. Dazu werden frühere Offiziershäuser der längst abgezogenen US-Armee saniert. Außerdem entstehen neue Reihen- und Einfamilienhäuser.

    Per Mail sharen
    Von
    • Ulla Küffner

    Die Stadt Bamberg schafft neue Wohnungen. Auf dem Gelände der ehemalige US-amerikanischen Offizierssiedlung im Osten der Stadt soll bis Mitte 2022 neuer und zugleich bezahlbarer Wohnraum entstehen. Derzeit lässt die Stadt 31 Offiziershäuser sanieren. Zwölf neue Reihenhäuser sollen gebaut werden. Insgesamt sind 43 Einfamilienhäuser geplant.

    Für die Zufahrt zu den Ex-Offiziershäusern werden Bäume gefällt

    Die Stadt Bamberg hatte die früheren Offiziershäuser 2018 gekauft. Sie sollen weitgehend erhalten bleiben. Allerdings müssen für den Straßenbau und die geplanten Wohnhäuser rund 150 Bäume gefällt werden. Diese waren in den vergangenen Jahrzehnten auf dem Gelände wild gewachsen.

    Auf dem Ex-Kasernengelände werden neue Bäume gepflanzt

    Mit den Baumfällarbeiten, die noch im Januar durchgeführt werden sollen, hat die Stadt Firmen aus der Region beauftragt. Außerdem sollen neue Bäume gepflanzt werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!