Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bahnverkehr zwischen Schwandorf und Regensburg normalisiert | BR24

© BR/Andreas Wenleder

Symbolbild: Probleme im Zugverkehr zwischen Schwandorf und Regensburg

Per Mail sharen

    Bahnverkehr zwischen Schwandorf und Regensburg normalisiert

    Eine Panne an einem Stellwerk in Maxhütte-Haidhof hat den Zugverkehr zwischen Schwandorf und Regensburg am Dienstag und Mittwoch beeinträchtigt. Technikern gelang es am Maifeiertag, die Panne zu beheben. Danach normalisierte sich die Lage.

    Per Mail sharen

    Wegen einer Stellwerksstörung in Maxhütte-Haidhof hat es seit Dienstag Beeinträchtigungen im Bahnverkehr zwischen Schwandorf und Regensburg gegeben. Viele Züge der Deutschen Bahn und des Alex erreichten ihr Ziel nur mit Verspätung, bei der Oberpfalzbahn wurden Verbindungen sogar ganz gestrichen oder es fuhren Ersatzbusse.

    Züge waren länger unterwegs

    Laut einem Bahn-Sprecher waren unter anderem Signale betroffen, weshalb Lokführer vorsichtig fahren müssen, auch an Bahnübergängen. Dadurch konnte die normale Zugtaktung auf der Strecke nicht mehr eingehalten werden.

    In der Nacht zum Maifeiertag und am Mittwoch waren Techniker vor Ort, um die Störung zu beheben. Im Laufe des Mittwochnachmittags normalisierte sich der Verkehr allmählich wieder.