Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bahn: Einschränkungen zwischen Gablingen und Donauwörth | BR24

© BR/Barbara Leinfelder

Bahnstrecke gesperrt: Einschränkungen zwischen Gablingen-Donauwörth

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bahn: Einschränkungen zwischen Gablingen und Donauwörth

Zugreisende zwischen Augsburg und Donauwörth müssen sich die kommenden Wochenenden auf Verspätungen einstellen. Denn ab Freitagabend, den 29. März, um 19:30 Uhr bis Montagfrüh um 04:10 Uhr werden einige Regionalzüge durch Busse ersetzt.

Per Mail sharen
Teilen

Und zwar die Regionalzüge zwischen Donauwörth und Gablingen, bzw. Augsburg. Laut eines Bahnsprechers fahren Busse des Schienenersatzverkehrs jeweils zwischen Donauwörth und Gablingen, teilweise auch bis zum Augsburger Hauptbahnhof. Es gibt für den Regionalverkehr Schnellbusse ohne Zwischenhalt mit einer Fahrzeit von Donauwörth nach Gablingen von rund 42 Minuten. Es gibt Busse, die jeden Zwischenhalt anfahren und dann aber zwischen Donauwörth und Gablingen bis zu 30 Minuten länger brauchen.

Umfassende Modernisierung

Notwendig wird der Wechsel auf den Bus, weil die Bahn die Strecke umfassend modernisiert, Gleise, Oberleitungen und Sicherungstechnik erneuert. Die Zuggäste müssen daher Einschränkungen auf der Strecke Augsburg-Donauwörth am Wochenende voraussichtlich bis zum 23. Juni in Kauf nehmen. Im Fernverkehr werden die meisten Züge zwischen Nürnberg und München über Treuchtlingen und Ingolstadt umgeleitet.