Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bahn baut erstes digitales Stellwerk in Bayern | BR24

© picture-alliance/Geisler-Fotopress

Die Bahn startet die Digitalisierung des Schienenverkehrs.

Per Mail sharen

    Bahn baut erstes digitales Stellwerk in Bayern

    Die Bahn wird auch beim Schienennetz digital. Auf der Strecke Donauwörth - Augsburg haben die Bauarbeiten für das erste digitale Stellwerk auf einer Hauptverkehrsstrecke begonnen. Dafür ist die Strecke am Pfingstwochenende gesperrt.

    Per Mail sharen

    Die Bahn stellt ihren Betrieb nach und nach auf Digitaltechnik um und hat in Bayern damit an diesem Wochenende begonnen. Für die Bauarbeiten ist am Pfingstwochenende der Streckenabschnitt von Donauwörth nach Augsburg gesperrt - ein Teil des transeuropäischen Bahnkorridors Scan-Med von Skandinavien nach Italien.

    Einheitliche Standards durch Digitalisierung

    Die Digitalisierung der Strecken ist ein auf Jahrzehnte angelegtes Riesenprojekt. "Der digitalisierte Bahnbetrieb ist weit mehr als der Sprung von der Draisine auf die Elektrolok, wir wechseln in ein komplett neues System", sagte Kay Euler, der Leiter des Programms Digitale Schiene Deutschland. Es soll zu mehr Leistung führen und einen einheitlichen Standard bieten, denn auf kleineren Strecken werden Weichen teilweise noch von Hand gestellt.

    Verspätungen und Schienenersatzverkehr

    Per Hubschrauber werden neu Signalmasten eingesetzt. Außerdem werden bei der Umstellung auf Digitaltechnik die bisher üblichen Kupferkabel durch Glasfaserkabel ersetzt, die wesentlich mehr Daten transportieren können, technisch möglich wäre auch die Steuerung über Funk.

    Zugreisende zwischen Augsburg und Donauwörth müssen schon seit Ende März mit Verspätung und Schienenersatzverkehr leben. Seitdem erneuert und modernisiert die Bahn auf dieser Strecke Gleise, Oberleitungen und Sicherungstechnik.